'._('einklappen').'
 

Pforte

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Namibia / Erongo, Region / Swakopmund, Kreis / Namib-Naukluft-Nationalpark / Pforteberge / Pforte

Geo­lo­gie

Fluorit. Cu-Explorationen in der Umgebung.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=29143
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Pforte, Pforteberge, Namib-Naukluft-Nationalpark, Swakopmund, Erongo, NA
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Informationen zum Fundort finden sich in dem ausführlichen Bericht von Peter Seroka u.w.. http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Die%20geheimnisvollen%20Fluorite%20der%20Pforte%20in%20der%20W%C3%BCste%20Namib

Mineralien (Anzahl: 5)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenCCaCuFOSSiW
Scheelitr
Bezing, L. von, Bode, R. & Jahn, S. (2008):
(Erongo, Region/Swakopmund, Kreis/Namib-Naukluft-Nationalpark/Pforteberge/Pforte)
M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 13. Sep 2021 - 21:46:10

Mineralbilder (8 Bilder gesamt)

Fluorit
Aufrufe (Bild: 1322944858): 727
Fluorit

Größe: 48x33x25 mm; Fundort: "Pforte", Namibia

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2011-12-03
Mehr   MF 
Fluorit
Aufrufe (Bild: 1322945062): 660
Fluorit

Größe: 41x35x26 mm; Fundort: "Pforte", Namibia

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2011-12-03
Mehr   MF 
Fluorit von der Pforte
Aufrufe (Bild: 1357747091): 619
Fluorit von der Pforte

Größe: 5,9 x 4,5 cm

Sammlung: Felix Garcia
Copyright: Felix Garcia
Beitrag: Collector 2013-01-09
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 13. Sep 2021 - 21:46:09

Externe Datenbanken

min­dat.org

https://www.mindat.org/loc-242398.html

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Deutsches Kolonial-Lexikon (1920). Bd.I, S.164.
  • Reuning, E. (1925). Die Natasmine in Südwest Afrika, eine pegmatitisch-hydrothermale Übergangslagerstätte mit Scheelit, Molybdänglanz, Kupfererzen und Gold. N.Jb. Min. Geol. Paläont., 52(A), 192-261.
  • Burg, G. (1942). Die nutzbaren Minerallagerstatten von Deutsch- Südwestafrika. Mitt. der Forschungstelle fur kolonialen Bergbau, Bergakademie Freiberg, 2. W. de Gruyter, Berlin, 305 S.
  • Smith, D.A.M. (1965). The geology around the Khan and Swakop rivers in Southwestafrica; Memoirs of the Geol. S. South Africa; SWA Series :3, 113 S.
  • Scoon, R. (1987). Stratabound Scheelite mineralization in the Omaruru Area, N Central Zone of the Damara Province. Unp. rep., Geol. Survey Namibia, 48 S.
  • Bravenboer, B., Busch, K.E. (1997). The first 100 years of state railways in Namibia.
  • Bezing, L. von, Bode, R. & Jahn, S. (2008): Namibia Minerals and Localities. Ed. Schloss Freudenstein, Bode Verlag GmbH, Haltern, S.548, 585 & 758.
  • Lehtonen, M.I., Manninen, T.E.T., Schreiber, U.M., (1996)Report on the lithostratigraphy of the area between the Swakop, Khan and lower Omaruru Rivers, Namib Desert. Geol. Surv. Namibia, Ministry of Mines and Eneryg; Vol. 11

Links:

Einordnung