'._('einklappen').'
 

Ogonja Mine (Onganja Mine)

Steckbrief

Land

Namibia

Re­gi­on

Khomas, Region / Windhoek-Land, Kreis / Seeis / Ogonja Mine (Onganja Mine)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

N-zentrales Namibia, ca. 60 km NO von Windhoek.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Grubenbezirk, der sich auf mehr als 40 km2 über mehrere Farmen erstreckt.

Tagebaue, Schürfe und Stollen.

Geo­lo­gie

Geringmächtige Kupfer-Molbydän Vererzungen. Schöne Cuprite.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=9989
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 22)

Mineralbilder (25 Bilder gesamt)

Kupfer
Aufrufe (Bild: 1257680056): 11663
Kupfer

Stufengröße: 91 x 45 x 39 mm, Fundort: Onganja Mine, Windhoek, Khomas, Namibia.

Copyright: Joe Freilich
Beitrag: thdun5 2009-11-08
Malachit
Aufrufe (Bild: 1157357770): 485
Malachit

Malachit pseudomorph nach Cuprit; Onganja, Seis, Windhoek, Namibia;

Copyright: Fabre Minerals
Beitrag: Stefan 2006-09-04
Kupfer
Aufrufe (Bild: 1277931546): 315
Kupfer

Bildbreite: 5 cm, Fundort: Onganja Mine, Seeis, Windhoek, Khomas, Namibia

Copyright: Dan Weinrich
Beitrag: thdun5 2010-06-30

Gesteine (Anzahl: 5)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 16. Jul 2018 - 06:10:12

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Strunz, H. & Wilk, H. (1975). Cuprit von Onganja, SW-Afrika. Aufschluss, Jg.26, Nr.1, S.1-4.
  • Cairncross, B. & Moir, S. (1996): The Onganja mining district, Namibia. Min.Rec. 27: 85-97.
  • Bartoli, P.-A. (1996). Regards sur l'économie minière et la minéralogie générale de la Namibie (Afrique Australe). Règne Minéral, Nr.9, S.5-34.
  • Bezing, L. von, Bode, R. & Jahn, S. (2007): Namibia. Minerals and Localities. Ed. Schloss Freudenstein, Bode Verlag, Haltern, 372 S.
  • Weiland, T. (2013). Cuprite von Welt! In: Kupfer Mineralien. extraLapis, No.45, S.86ff.
  • Weiland, T. (2014). Onagnja - Afrikas bekannteste Cuprite. S.74ff. In: extra Lapis 47. Namibia - Mineralien & Fundstellen. Weise Verlag, München. ISSN 0945-8492

Einordnung