'._('einklappen').'
 

Abenab Mine

Steckbrief

Land

Namibia

Re­gi­on

Otjozondjupa, Region / Grootfontein, Kreis / Abenab Mine

An­fahrts­be­sch­rei­bung

26 Meilen N von Grootfontein.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk mit bis zu 680m Teufe.

Geo­lo­gie

Pb-V Mineralisation. Pipe-ähnliche Karst-Strukturen, welche mit Descloizit- und Vandinit-reichem Schlamm gefüllt sind. Diese haben eine Pb-Zn-reiche Pipe ersetzt.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=28131
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 39)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Cuprodescloizit
Aufrufe (Bild: 1424591789): 171
Cuprodescloizit

Fundort: Abenab Mine, Grootfontein District, Otjozondjupa, Namibia; Größe: 7,5 x 6 cm

Sammlung: Michael Schwab
Copyright: Roland Noack
Beitrag: ms-mineralien 2015-02-22

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Rocks & Min.: 22:224; 23:606.
  • Bureau of Mines Mineral Trade Notes (Jan, 1948).
  • Schneider, J., Boni, M., Laukamp, C., Bechstädt, T., and Petzel, V. (2008): Willemite (Zn2SiO4) as a possible Rb–Sr geochronometer for dating nonsulfide Zn–Pb mineralization: Examples from the Otavi Mountainland (Namibia). Ore Geol. Rev. 33, 152-67.
  • Bezing, L. von, Bode, R. & Jahn, S. (2008): Namibia Minerals and Localities. Ed. Schloss Freudenstein, Bode Verlag, Haltern, 247-49 S.

Einordnung