'._('einklappen').'
 

Hoba-Meteorit

Steckbrief

Land

Namibia

Re­gi­on

Otjozondjupa, Region / Grootfontein, Kreis / Grootfontein / Hoba-Meteorit

GPS-Ko­or­di­na­ten

Hoba Meteorit



Hoba Meteorit

WGS 84: 
Lat.: 19,59256457° S, 
Long: 17,9336864° E
WGS 84: 
Lat.: 19° 35' 33,233" S,
   Long: 17° 56' 1,271" E

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Er befindet sich auf dem Gelände der „Hoba“-Farm in den Otavibergen, etwa 20 km W von Grootfontein.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Ist der bislang größte auf der Erde gefundene Meteorit.

Geo­lo­gie

Der Meteorit besteht zu 82 % aus Eisen, zu 16 % aus Nickel und zu 1 % aus Cobalt. Darüber hinaus enthält er eine Reihe von Spurenelementen wie Chrom, Gallium, Germanium, Iridium, Kohlenstoff, Kupfer, Schwefel und Zink. Meteoriten mit Nickelgehalten von über 15 % werden als Ataxite bezeichnet.

Zu­gangs­be­schränku­ngen

Seit 15. März 1955 beziehungsweise 13. April 1979 ist er ein nationales Denkmal.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=28133
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 6)

Gesteine (Anzahl: 1)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Hoba Meteorit
Aufrufe (Bild: 1394971010): 5065
Hoba Meteorit

Farm Hoba, Otaviberge , ca. 20km südwestlich von Grootfontain, Namibia; Aufnahme von 1988

Copyright: Frank-Detlef Paul
Beitrag: Detlef 2014-03-16

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Weblinks:

Einordnung