'._('einklappen').'
 

Cadzand

Die Strände bei Cadzand

Steckbrief

Land

Niederlande

Re­gi­on

Zeeland, Provinz / Cadzand

GPS-Ko­or­di­na­ten

Cadzand - Schwarzer Polder - N51° 23' 22'' E3° 26' 08''
Cadzand - Strand von Groede - N51° 24' 00'' E3° 29' 34''



Cadzand - Schwarzer Polder

WGS 84: 
Lat.: 51,38944444° N, 
Long: 3,43555556° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 23' 22" N,
   Long: 3° 26' 8" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Cadzand - Strand von Groede

WGS 84: 
Lat.: 51,4° N, 
Long: 3,49277778° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 24' 0" N,
   Long: 3° 29' 34" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

Topografische Kaart van Nederland, 1/25000, 67A

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Cadzand bzw. Cadzand-Bad erreicht man entweder über Antwerpen oder durch den Mauttunnel bei Terneuzen. Ein Wegweiser zu den einzelnen Fundstellen ist unten in der Beschreibung zu finden.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Strand mit Anspülungen

Geo­lo­gie

Ausspülungen aus Sedimenten der neogenen Epochen Pleistozän, Pliozän, Miozän und der paläogenen Epochen Oligozän, Eozän

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=982
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Zwartepolder Cadzand
Aufrufe (Bild: 1190806463): 6197
Zwartepolder Cadzand

Deichübergang Nr. 16 "Zwartepolder" an der Straße "Zeedijk"

Sammlung: dentalius
Copyright: dentalius
Beitrag: Mineralienatlas 2007-09-26
Zwartepolder Schwemmland
Aufrufe (Bild: 1190805547): 5998
Zwartepolder Schwemmland

Blick vom Deichübergang Nr. 16 zum Strand und Priel am Zwartepolder

Sammlung: dentalius
Copyright: dentalius
Beitrag: Mineralienatlas 2007-09-26
Strand vor Breskens
Aufrufe (Bild: 1147895600): 6117
Strand vor Breskens

Nordseestrand vor Breskens mit einem Teil der Westerschelde-Mündung, Blick Richtung Vlissingen

Sammlung: mkannenberg
Copyright: mkannenberg
Beitrag: mkannenberg 2006-05-17

Ausführliche Beschreibung

Beschreibung

Cadzand-Bad liegt in der niederländischen Provinz Zeeland an der Küste zwischen Breskens und der belgischen Grenze südlich der Westerschelde. Die Strände bei Cadzand-Bad sind als gute Fundstelle von Haizähnen aus dem Neogen und Paläogen bekannt. Durch den Gezeitenstrom und den Strom der Westerschelde werden auf dem Meeresboden vor der Küste Schichten abgetragen, die Fossilien aus dem angegebenen Zeitraum enthalten. Diese werden dann durch die Gezeiten an den Stränden angespült. Daneben werden gelegentlich in den Wintermonaten die für den Tourismus wichtigen Strände aufgespült, um sie zu erhöhen. Das Material dazu stammt aus der Westerschelde. Abhängig davon, welche Schichten angesaugt werden, gelangt ebenfalls fossiles Material mit dem Sand auf die Strände.

Auch wenn es Fundmöglichkeiten im gesamten Strandgebiet gibt, so zeichnen sich doch einige Stellen durch besonders gute Fundmöglichkeiten aus. Alle sind wegen der guten Zugänglichkeit auch für das Sammeln mit Kindern geeignet. Allerdings ist am Priel beim Schwarzen Polder Vorsicht geboten.

Fundmöglichkeiten

  • verschiedene Hai- und Rochenzähne
  • Muscheln
  • Zähne und Wirbel von Fischen und Walen
  • Krabbenteile
  • Knochen von Säugetieren und Vögeln

Ausgezeichnete Fundstellen

Schwarzer Polder (Zwarte Polder)

Die einträglichste Fundstelle, der Schwarzer Polder, liegt nordöstlich von Cadzand-Bad. Man erreicht sie, in dem man vom Boulevard in Cadzand-Bad Richtung Cadzand nach links auf den Vlamingpolderweg fährt. Am Ende der Straße biegt man nach links auf den Zwartepolderweg. Nach dem Passieren des Campingplatzes fährt man auf einen großen Radarturm zu. Hier besteht die Möglichkeit, das Auto zu parken, es sind dann noch ca. 300m zu Fuß (am Strand nach rechts orientieren) zum Schwarzen Polder. Es besteht aber auch die Möglichkeit am Radarturm vorbei zu fahren, nach links in den Dwarsdijk abzubiegen und so einen Bogen um den Schwarzen Polder zu machen. Auch hier bieten sich Parkmöglichkeiten.

Am Schwarzen Polder sind vor allen kleinere Haizähne, Fischwirbel, Rochenstacheln und Muscheln zu finden. Hier sollte man nicht direkt am Meer, sondern zwischen Meer und Dünen suchen. Stellen, an denen sich Muschelschalen angesammelt haben, sollten genauer betrachtet werden.

Überquert man den Priel, der sich zwischen dem Schwarzen Polder und dem Radarturm befindet, so kommt man in ein Gebiet, in dem weniger Haizähne, dafür aber in der Nähe der Dünen fossile Krabbenreste, Gehörknochen von Delphinen und Walen, sowie größere Muscheln gefunden werden können. Der Priel ist dabei mit Vorsicht zu genießen. Bei Ebbe reicht das Wasser kaum bis an die Knie, bei Flut hingegen ist der Priel viel tiefer!

Funde sind am Schwarzen Polder vor allen durch das Absuchen der Oberfläche zu machen.

Strand bei Groede

Für Sammler, die lieber mit dem Sieb auf die Jagd gehen, bietet sich der Strand von Groede an. Diesen Strand erreicht man von Cadzand-Bad aus, in dem man zunächst dem Weg zum Schwarzen Polder folgt. Man umfährt den Schwarzen Polder wieder und folgt dem Zeedijk, später Zeeweg, etwa 4km. An der Gabelung fährt man nach links in den Walendijk. Hier das Auto parken und über den Strandaufgang zum Strand.

Kommt man aus Cadzand über die N675, so biegt man in Groede nach links in Browerijstraat. Nach 200m wieder links und dem Noordweg bis zum Ende folgen. Links in den Puijendijk. Nach knapp 500m befindet man sich dann ebenfalls auf dem Walendijk.

Auf dem Strand kann man dann versuchen, durch Graben eine geeignete Schicht zu finden. Diese erkennt man an der dunklen Farbe und dem Vorhandensein von Muschelresten. Um nicht zu tief graben zu müssen, sollte man eine Stelle an der Flutlinie wählen. Weiter zu den Dünen trifft man zwar ebenfalls auf fossilführende Schichten, teilweise aber erst nach 1,5m.

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 03. Dec 2018 - 08:51:23

Fossilien (Anzahl: 4)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 03. Dec 2018 - 08:51:23

Fossilbilder (3 Bilder gesamt)

Carcharodon carcharias
Aufrufe (Bild: 1176417670): 2827
Carcharodon carcharias

Oberkieferfrontzahn, ca. 3,2 cm, Pliozän, Schwarzer Polder, Cadzand, Niederlande

Copyright: AZRAEL
Beitrag: bardenoki 2007-04-13
Isurus retroflexus (AGASSIZ, 1843)
Aufrufe (Bild: 1162907559): 2636
Isurus retroflexus (AGASSIZ, 1843)

Fundort: Cadzand, Niederlande;Alter: Tertiär - Miozän;Höhe: 31mm

Copyright: MEG
Beitrag: MEG 2006-11-07
Megaselachus megalodon / Carcharocles megalodon
Aufrufe (Bild: 1489163860): 343
Megaselachus megalodon / Carcharocles megalodon

Zahn des tertiären Riesenhaies Megaselachus megalodon; FO: Cadzand, NL.

Sammlung: jojo66
Copyright: jojo66
Beitrag: oliverOliver 2017-03-10

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Weblinks


Einordnung