'._('einklappen').'
 

Nikitin, Sergei Nikolajewitsch

Sergei Nikolajewitsch Nikitin (* 23. Januar 1851 Moskau; † 5. November 1909) war ein russischer Geologe und Paläontologe.

Zuerst studierte Nikitin Botanik an der Lomonossow-Universität in Moskau und war dann Lehrer an einer Mittelschule. Dann lehrte er Geologie und Mineralogie an der Frauenhochschule in Moskau. Dort wandte er sich ganz der Geologie zu. 1882 wurde er Geologe im damals gegründeten Geologischen Komitee (entspricht den Geol. Landesämtern bei uns) und wirkte an der geologischen Kartierung Russlands mit.

Seine Magister-Dissertation von 1878 über die Ammoniten Amaltheus funiferus und Ammoniten des Jura in Mittel-Russland und ihre Beziehung zu Formen in Westeuropa wurden eines seiner Hauptforschungsgebiete. Als Paläontologe befasste er sich auch allgemein mit dem Artbegriff. Er führte als Erster in der Stratigraphie von Jura und Kreide in Russland die biostratigraphischen Methoden von Albert Oppel ein. Insbesondere untersuchte er die von ihm Wolga-Schichten genannten Formationen der Oberjura. Nikitin behandelte auch die Stratigraphie der Kreide in Mittel-Russland (1888) und befasste sich mit dem Karbon in der Gegend von Moskau und dem russischen Quartär, unter anderem zur Eisrandlage in Russland und den Formen der russischen Flusstäler. Er behandelte die regionale Geologie des Ural, des Ust-Urt-Plateau und des Mugodshar-Gebirges. Zuletzt befasste er sich mit Hydrogeologie und wurde erster Vorsitzender des russischen hydrologischen Komitees. Er galt als einer der besten Kenner der Hydrogeologie des europäischen Teils von Russland und schrieb 1890 über die artesischen Quellen in Moskau.

Mit Alexander Petrowitsch Karpinski und Feodossi Nikolajewitsch Tschernyschow erstellte er 1893 eine geologische Übersichtskarte des europäischen Teil Russlands in sechs Blättern 1: 1: 252.000.

Er war korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften.


Literatur:

  • Nikolaus Polutoff: Pioniere geologischer Forschung in Russland. In: Geol. Rundschau. Bd.31, Nr.7/8, 1940, S.457–87.
  • Iraida A. Starobdutseva: S.N. Nikitin (1851–1909) and his contribution to the development of the Mesozoic stratigraphic scheme of Central Russia. In: Stratigraphy and Geological Correlation. Bd.21, 2013, S.36–47.

Weblinks:

Einordnung