'._('einklappen').'
 

Skarsfjell

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Norwegen / Telemark, Provinz / Drangedal / Tørdal / Skarsfjell

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Man hat das Ziel "Kleppe-Hof". Man kommt hier her ausgehend S der Brücke in Tördal nach W in ein Flußtal abzweigt. Ab der R 38 bis zum Hof: 8 km. Von dort aus muß man den auf 700 m Höhe liegenden Bruch zu Fuß aufsuchen. Ab Kleppe-Hof: etwas mehr wie 2 km nach NW, zwischen Skarsfjell (804m) und Kleppsvatn.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch. (aufgelassen)

Geo­lo­gie

Mehrere Gänge, der größte ist 6-7 m dick. Er besteht, wenn man von einer schmalen Zone feinkörnigen Albits ausgeht, aus Amazonit-Pegmatit, der von dünnen Cleavelandit-Quarz-Pegmatit-Adern durchzogen ist.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Auf dem Hof um Erlaubnis bitten.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=19623
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Skarsfjell, Tørdal, Drangedal, Telemark, NO
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 12)

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wilke, H.-J. (1976). Mineralfundstellen in Skandinavien, Bd.4, Weise Verlag, München, S.92.
  • Juve, G. & Bergstøl, S. (1997): Granittpegmatittene i Tørdal, Telemark. Bergverksmuseets Skrift (Norsk Bergverkmuseum), 12: 56-57.
  • Doc Diether

Einordnung