'._('einklappen').'
 

Larvik

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Norwegen / Vestfold og Telemark, Provinz / Larvik

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Gebiet an der Skagerrak-Küste, 130 -150 km SSW von Oslo. Geologisch das S Grenzgebiet des Oslo-Tiefengesteins.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbrüche.

Geo­lo­gie

Hauptgestein: der Larvikit.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Steinbrüche sind in Privatbesitz, daher muß vor Betreten beim Besitzer angefragt werden.

To­po­gra­phi­sche Kar­te

1:50.000 Sandefjord, 1813 III

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=1704
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Larvik, Vestfold og Telemark, NO
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 235)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Labradorit-Larvikit
Aufrufe (Bild: 1232490019): 4024
Labradorit-Larvikit (SNr: 017)

Labradorit-Larvikit Norwegen

Sammlung: Gesteinslehrsammlung
Copyright: Goethe-Universität Frankfurt am Main
Beitrag: Stefan 2009-01-20
Mehr   MGF 
Zirkon
Aufrufe (Bild: 1340733016): 606
Zirkon

Größe: 44x38 mm; Fundort: Larvik, Provinz Vestfold, Norwegen

Copyright: Jewels-Fine-Minerals
Beitrag: slugslayer 2012-06-26
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 16)

Gesteinsbilder (2 Bilder gesamt)

Labradorit-Larvikit
Aufrufe (Bild: 1232490019): 4024
Labradorit-Larvikit (SNr: 017)

Labradorit-Larvikit Norwegen

Sammlung: Gesteinslehrsammlung
Copyright: Goethe-Universität Frankfurt am Main
Beitrag: Stefan 2009-01-20
Mehr   MGF 
Larvikit
Aufrufe (Bild: 1111872405): 3676
Larvikit

Larvikit-Gestein mit Mineralbestand: Plagioklas, Biotit, Klinopyroxen, Amphibol und Titanomagnetit; Stufengröße: 3,8 x 3,5 cm; Fundort: Larvik, Langesundfjord, Norwegen;

Sammlung: McSchuerf
Copyright: McSchuerf
Beitrag: Mineralienatlas 2005-03-26
Mehr   GF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wilke, H.-J. (1976). Mineralfundstellen in Skandinavien, Bd.4, Weise Verlag, München, S. 78ff.

Einordnung