'._('einklappen').'
 

(Weitergeleitet von Schichtenbau)


Phantombildung / Schichtenbau

Ein Phantom ist ein Kristall in dessen Innerem sich die Kristallform erneut abbildet.

Dies kann geschehen durch:

  • Farbzonen durch Veränderung der Zusammensetzung der Lösungen während der Kristallisation (z.B. häufig bei Fluorit).
  • Einschluss von anderen Materialien. So kann ein durchsichtiger Kristall während möglicher Wachstumspausen durch Ablagerung oder Neuwachstum von Kriställchen eines dunkleren oder undurchsichtigen Minerals "bestäubt" werden und wächst danach weiter. Die Umrisse der ehemaligen Wachstumsphase, also die dunklen Kristallflächen, sind dann als "Phantom" im großen Kristall zu erkennen.
  • Wachstumspausen und erneutes Wachstum können zu lichtbrechenden Schichten im Kristall führen. Die Wachstumspausen sind schemenhaft im Inneren zu erkennen (Wachstumsstreifen).

Schichtenbau

"Ein vollkommen gleichmäßig und ungestört gwachsener Kristall ist im Innern gleichmäßig (Bergkristall). Traten aber während des Wachstums Störungen ein, Änderungen der Zusammensetzung der Lösung, Trübungen u. dgl., so übertragen sich diese auf die Schichten, welche den Kristall aufbauen, indem diese trüber sind oder verschieden gefärbt erscheinen. Parallel zu den physikalisch gleichen Flächen sind auch die Störungen gleich, parallel zu den verschiedenen Flächen können sie dem Grade nach verschieden sein. Hierdurch treten die Umwachsungspyramiden deutlich hervor. Freilich meist erst in Durchnitten (Andalusit) oder Dünnschliffen (sog. Sandurform bei Augit)"

Zitat aus Mineralogie von Prof. Dr. R. Brauns


Links

Einschlüsse, Farbzonierung, Farbveränderung, Farbe


Bilder

Fluorit mit seltener Phantombildung
Aufrufe (Bild: 1352850684): 1186
Fluorit mit seltener Phantombildung

Erongo, Namibia; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Sammlung: Dr. Erika Pohl-Ströher
Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-11-14
Mehr   MLF 
Phantomquarz
Aufrufe (Bild: 1339878537): 25738, Wertung: 8.6
Phantomquarz

Grube Dörnberg, Ramsbeck Größe: 4,2 x 3,0 x 1,7 cm; Phantomquarz mit Dolomit.

Sammlung: kraukl
Copyright: kraukl
Beitrag: kraukl 2012-06-16
Mehr   MLF 
Bergkristall (Phantomquarz) - nachgeschliffen
Aufrufe (Bild: 1300821107): 1687
Bergkristall (Phantomquarz) - nachgeschliffen

Fundort: Minas Gerais, Süd-ost-Region, Brasilien; Größe; 10 cm

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2011-03-22
Mehr   MLF 
Calcit (Rhomboeder auf Skalenoeder)
Aufrufe (Bild: 1297600617): 1491
Calcit (Rhomboeder auf Skalenoeder)

Stbr. Calcit, Holzen, Sauerland, D. Kristallgröße 1,2 cm.

Copyright: skibbo
Beitrag: skibbo 2011-02-13
Mehr   MLF 
Gips
Aufrufe (Bild: 1294991049): 1683
Gips

Schwalbenschwanz-Zwilling mit; Phantombildung; FO: Eisleben,; Mansfelder Land, Sachsen-Anhalt,; Deutschland; Bildausschnitt 20x10mm

Sammlung: rtbstone
Copyright: rtbstone
Beitrag: rtbstone 2011-01-14
Mehr   MLF 
Quarz
Aufrufe (Bild: 1231774964): 925
Quarz

Fundort: Minas Gerais, Brasilien (keine genaueren Angaben) Größe: 14 x 10 cm

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2009-01-12
Mehr   MLF 
Calcit
Aufrufe (Bild: 1188159697): 1084
Calcit

Calcit-Skalenoeder mit Phantom; Begleitmineral bunt irisierender Pyrit; Größe: 50x45 mm; Fundort: Brushy Creek Mine, Viburnum Trend District, Missouri, USA

Sammlung: Hg
Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2007-08-26
Mehr   MLF 
Phantom
Aufrufe (Bild: 1177011746): 777, Wertung: 8.5
Phantom

Rhombendodekaeder mit Oktaeder-Phantom, Grube Helene, Wölsendorf, Oberpfalz, Bayern, Deutschland

Sammlung: berthold
Copyright: berthold
Beitrag: berthold 2007-04-19
Mehr   MLF 
Calcit mit Phantombildung
Aufrufe (Bild: 1173291808): 694
Calcit mit Phantombildung

Fundort:Sweetwater, Viburnum, Missouri USA; Größe: 6,0 x 3,4,5 x 3,0 cm

Copyright: kraukl
Beitrag: kraukl 2007-03-07
Mehr   MLF 

Einordnung