'._('einklappen').'
 

Photosensitivität / photochrom

Unter Photosensitivität versteht man die Reaktion eines Stoffes auf Licht. Sichtbares (oder UV-) Licht kann dabei physikalische oder chemische Veränderungen vervorrufen. Wird dabei die Farbe verändert spricht man von einem photochromen Vorgang.

Beispielsweise zeigt "Hackmanit" (Sodalith von Bancroft, Ontario, Canada oder Grönland) eine Photosensitivität in der Art, dass sich die Mineralfarbe durch kurzwellige UV-Bestrahlung (bei Fluoreszenz) von graugrün zu rot hin ändert. Dunkel aufbewahrt bleibt der Hackmanit dann rot, jedoch normales Tageslicht führt zu "ausbleichen", die rote Farbe verliert sich. Der Effekt ist mit Phosphoreszenz verwandt und reversibel, also wiederholbar.

Auch manche Baryte sind photochrom (z.B. weiß zu blau).


Weitere Informationen:


Quelleangaben:


Einordnung