'._('einklappen').'
 

Karl Ludwig Georg von Raumer

Karl Ludwig Georg von Raumer (* 9. 4. 1783 in Wörlitz; † 2. 6. 1865 in Erlangen) war ein deutscher Geologe und Geograph.

Er studierte Geognosie und Mineralogie an der Bergakademie Freiberg und war danach Bergrat am Oberbergamt in Breslau und Professor für Mineralogie an der Universität Breslau.
Später wurde er an die Universität Halle und an das dortige Oberbergamt versetzt. Schließlich wurde Raumer als Professor für Naturgeschichte und Mineralogie an die Universität Erlangen berufen, wo er bis zu seinem Tod wirkte.

Auf ihn geht der Name des Rheinischen Schiefergebirges zurück.

Bekannte Bücher Raumers sind z.B. "Der Granit des Riesengebirges" (Berlin 1813) oder "Das Gebirge Niederschlesiens" (Berlin 1819).


Links


Einordnung