'._('einklappen').'
 

(Weitergeleitet von Bergregal)


Regalrecht / Bergregal

Das Regalrecht oder Bergregal sicherte dem Landesherrn (Regalherr) das alleinige Verfügungsrecht über ungehobene Bodenschätze zu. Zumeist wurde dieses Recht aber nicht von ihm selbst ausgeübt, sondern er überließ die Aufsuchung und Gewinnung der Bodenschätze gegen Zahlung einer Gebühr, den so genannten Zehnt (10% des erwirtschafteten Gutes), interessierten Bergleuten.

Man unterschied das Höhere Bergregal zum Bergbau auf

  • Münzmetalle (Gold und Silber)
  • andere Edelmetalle
  • Salz
  • Edelsteine
  • Kobalt
  • Weiße Erden

und das Niedere Bergregal zum Bergbau auf

  • Eisen
  • Zinn
  • Kupfer
  • Galmei (Zink).

Dem Regalrecht oder Bergregal unterstanden nicht der Bergbau auf Steinkohle, Braunkohle Torf, Steine und Erden.

siehe dazu auch Berghoheit


Einordnung