'._('einklappen').'
 

Greisen (Грейзен)

Weitere Funktionen

Bilder (7 Bilder gesamt)

Greisenvererzung St.Michaels Mount
Aufrufe (Bild: 1274378517): 2332
Greisenvererzung St.Michaels Mount

Marazion, Cornwall, SW England, UK. 1997.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-05-20
Zinn-Greisen
Aufrufe (Bild: 1317991775): 1443
Zinn-Greisen

Dreikönigszeche, Frühbuß, Erzgebirge, Karlsbad, Tschechien. L:16cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2011-10-07
Greisen
Aufrufe (Bild: 1378568512): 1252
Greisen

Glimmer-Greisen mit Hämatit von der ehemaligen Wolframitgrube Pechtelsgrün/Vogtland; Größe: ca.8x6cm

Sammlung: seisteff
Copyright: seisteff
Beitrag: seisteff 2013-09-07
Greisen
Aufrufe (Bild: 1378568777): 1915
Greisen

Glimmer-Greisen von der ehemaligen Wolframitgrube Pechtelsgrün/Vogtland; Größe: ca. 17x10cm

Sammlung: seisteff
Copyright: seisteff
Beitrag: seisteff 2013-09-07
Greisen
Aufrufe (Bild: 1397935515): 1675
Greisen

Greisen (durch Hämatit Rot verfärbt.); Der Greisen bildete hier den größten Teil der Salbänder des Erzganges. Unten im Bild sieht man noch die Reste eines Quarzganges; Fundort: Wolframitgrube Pecht...

Sammlung: seisteff
Copyright: seisteff
Beitrag: seisteff 2014-04-19
Zwittergestein mit Greisendurchtrümerung
Aufrufe (Bild: 1401035397): 578
Zwittergestein mit Greisendurchtrümerung

Altenberg, Osterzgebirge, Sachsen. D:26cm. 2002.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2014-05-25

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Metamorphe Gesteine und Metasedimente  ⇒ Metasomatische und Hydrothermale Gesteine  ⇒ Autometasomatische Granite (Apogranite), Greisen, Topas- u. Turmalinmetasomatite

Nächst niedrigere Stufe

Glimmer-Greisen

Greisen Granofels

Topas-Greisen

Turmalin-Greisen

Andere Sprachen

Serbisch (Kyrillische Schrift)

Грајзен

Russisch

Грейзен

Ukrainisch

Грейзен

Chinesisch (Vereinfacht)

雲英岩

Deutsch

Greisen

Englisch

greisen

alternativ genutzter Name

Englisch

greisen metamorphic rock

Ausführliche Beschreibung

Ursprüngliche Definition

Alter deutscher Bergmannsbegriff für zersetzten bzw. umgewandelten Granit, dessen mineralische Zusammensetzung sich durch das Eindringen (entweder durch Spalten und Risse, aber auch durch Diffusion) von Fluor(F)-Wolfram(W)-Zinn(Sn)- und Lithium(Li)-reichen Lösungen chemisch verändert hat.

Zu unterscheiden sind:

  • Glimmer-Greisen
  • Topas-Greisen
  • Turmalin-Greisen

Der Greisen entsteht dadurch, dass ein granitischer Gesteinskörper in seinen am höchsten reichenden Teilen durch Pneumatolyse umgewandelt wird. Dabei dringen fluor-, wolfram-, zinn-, und lithiumhaltige gasreiche Schmelzen in Gänge und Spalten ein und wandeln die dort vorhandenen Feldspäte in Quarz, Glimmer und Kassiterit um. Auch Turmalin, Topas und Wolframit findet sich in Greisen.

Manche Greisen sind wegen ihres Gehaltes oder ihrer Mitführung von Zinn und Wolfram wichtig. Größere Lagerstätten gibt es in Cornwall sowie im Erzgebirge



USGS Definition

Ein Gestein dessen Ursprung unbekannt ist oder nicht näher definiert wurde. Ein hydrothermales Gestein bestehend aus > 70% Quarz + Muskovit oder Lepidolit, mit (>1%) Bestandteilen wie Topas oder Turmalin (oder Fluor-haltiger Phase). In einer Hierarchie basierend auf Beschreibung wäre Greisen eine Art halbpelitisches Gestein (10-40% aluminiumhaltige Mineralien, <60% Quarz + Feldspat) oder quarz-feldspathisch (<40% Aluminium und >60% Quarz + Feldspat) [1]

Der Begriff Greisen wird dem jeweiligen Gesteinsnamen voran gestellt.



Links

Referenzen, Verweise und Literatur

Quellangaben

Gesteinszuordnungen (4)


 

Einzelnachweise

  • 1. Hydrothermal rock consisting of >70% quartz + muscovite or lepidolite, and having accessory (>1%) topaz or tourmaline (or other fluorine-bearing phase). In a hierarchy based purely on description, would be a kind of semi-pelitic rock (10-40% aluminous minerals; <60% quartz + feldspar) or quartz-feldspathic (<40% aluminous and >60% quartz + feldspar) - modified from Jackson (1997)