'._('einklappen').'
 

Bimsstein

Weitere Funktionen

Bilder (7 Bilder gesamt)

Bims
Aufrufe (Bild: 1232571652): 10286
Bims (SNr: 024)

Bimsstein Eifel

Sammlung: Gesteinslehrsammlung
Copyright: Goethe-Universität Frankfurt am Main
Beitrag: Stefan 2009-01-21
Haüyn
Aufrufe (Bild: 1498397704): 156
Haüyn

Haüyn mit Sanidin und Nosean auf Bims, Fundort: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Laacher See, Größe: 7,5 x 5 cm

Sammlung: Gabriel Cepok
Copyright: Gabriel Cepok
Beitrag: Gabriel Cepok 2017-06-25
Bims
Aufrufe (Bild: 1111750297): 9946
Bims

Bims aus Island

Copyright: wolfilain
Beitrag: Mineralienatlas 2005-03-25
Bimsstein - Rhyolithisches Gestein
Aufrufe (Bild: 1378538622): 8230
Bimsstein - Rhyolithisches Gestein

42 x 23 x 31mm, 8g, hellgrau- weißer metallischer Glanz, fasrig-strohige Struktur mit deutlichen Poren, Insel Lipari - Italien,

Sammlung: Privatsammlung
Copyright: Sealauncher
Beitrag: Sealauncher 2013-09-07
Bimsbombe
Aufrufe (Bild: 1141881552): 7576
Bimsbombe

Kollabierte, sekundär-fluoritisierte Bimsstein-Bombe aus dem Rotliegenden (Unter-Perm) Fundort: Zeisigwalder Ryolith-Tuff, Leukersdorfer Schichten, Chemnitz, Sachsen

Copyright: Andy Richter
Beitrag: Collector 2006-03-09
Bimsfelder östlich des Pico del Teide
Aufrufe (Bild: 1270673546): 6974
Bimsfelder östlich des Pico del Teide

Teide Nationalpark, Teneriffa

Copyright: bardenoki
Beitrag: bardenoki 2010-04-07

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Magmatisches Gestein und Sediment  ⇒ Kristallin magmatisches Gestein  ⇒ Normal kristallines Gestein  ⇒ Feinkörnig kristallines Gestein  ⇒ Glasiges magmatisches Gestein

Nächst niedrigere Stufe

Reticulit

Andere Sprachen

Deutsch

Bimsstein

Englisch

pumice

Spanisch

pumita

alternativ genutzter Name

Deutsch

Bims

Ausführliche Beschreibung

(engl.: Pumice; vom lat.: pumex )

Ein pyroklastisches Gestein

Sehr blasenreiches intermediäres bis saures vulkanisches Glas, bzw. ein vulkanisches Lockerprodukt (natürliches Schaumglas oder schaumiges Gesteinsglas|Vulkanglas). Die Größe der Blasen schwankt zwischen Bruchteilen von einem mm bis wenigen cm. Die Blasen sind rund oder parallel gestreckt. In neuerer Literatur auch als Texturbegriff für extrem blasenreiche Lava verwendet.

Bims entsteht aus gasreicher und zähflüssiger Lava, die bei explosiven Eruptionen ausgeschleudert werden und, bedingt durch plötzliche Druckentlastung durch die entweichenden Gase, zu glasigen, aufgeblähten, porösen Aggregaten in Form von Hohlräumen oder Poren erstarren. Die Poren können ein Volumen bis zu 85 % erreichen.

Die Bimssteinbildung wird durch saure Laven begünstigt; dementsprechend hat Bims oft einen hohen SiO2-Gehalt und wird deshalb von einigen Autoren zur Rhyolith-Gesteinsfamilie gezählt. Stark verfestigter Bims wird als Pumicit bezeichnet. Pumit ist ein veralteter Name für Bims, der aus feldspatischem Glas besteht.

Eine extrem blasenreiche Bimsstein-Varietät heißt Reticulit.

Die Farbe ist hellgrau, gelblich, selten rot oder dunkel.

Bimsstein ist extrem leicht und wegen seines Porenvolumens schwimmfähig. Aufgrund der Tatsache, dass scharfkantige Kristalle fehlen, aber die Steinoberfläche rauh und griffig ist, wird Bimsstein als Schleifmittel in der Industrie oder Kosmetik verwendet. In der Bauindustrie wird Bimsstein auch zu Wärme isolierenden Ziegeln verarbeitet. Bimsstein wird auch künstlich aus Quarzsand hergestellt.


Vorkommen

  • Weltweit
  • Deutschland: Bimstuffe und Bimsaschen sind charakteristisch für die Vulkane des Laacher Seen-Gebietes in der Eifel.

Referenzen, Verweise und Literatur

Links

Magmatische Gesteine, Vulkanglas, Reticulit

Gesteinszuordnungen (1)