'._('einklappen').'
 

Kreide (Gestein)

Weitere Funktionen

Bilder (4 Bilder gesamt)

Kreidefelsen bei Sassnitz, Nationalpark Jasmund, Rügen
Aufrufe (Bild: 1373325470): 4359
Kreidefelsen bei Sassnitz, Nationalpark Jasmund, Rügen

Küste im Nationalpark Jasmund, etwa 2km nördlich von Sassnitz. In der weichen Kreide kommen Bänder von unregelmäßigen Konkretionen aus schwarzem Flint mit weißer und z.T. auch grauer Rinde vor (man...

Copyright: aca
Beitrag: aca 2013-07-09
Fundstelle: Rügen / Vorpommern-Rügen, Landkreis / Mecklenburg-Vorpommern / Deutschland
Kreidefelsen
Aufrufe (Bild: 1254128565): 1718
Kreidefelsen

Stubbenkammer, Ostsee; Autor "Botaurus".

Copyright: Archiv: Peter Seroka (Collector)
Beitrag: Collector 2009-09-28
Kreide
Aufrufe (Bild: 1348064711): 2061
Kreide

Obere Kreideformation, Dover Cliffs, SE-Küste von Kent, England

Copyright: James St. John
Beitrag: Collector 2012-09-19
Kreide
Aufrufe (Bild: 1561911707): 173
Kreide

Kreidefelsen von Dover, England

Copyright: Immanuel Giel
Beitrag: Collector 2019-06-30

Zusatzangaben / Zusammenfassung

(auch als Kreidekalk oder Schreibkreide bezeichnet)

siehe auch Begriff Kreide (Kreidezeit)

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Sedimentäre Gesteine und Sedimente  ⇒ Karbonat-Sedimente und Sedimentäre Gesteine  ⇒ Kalk-Sedimente und Kalkstein  ⇒ Kalkstein

Andere Sprachen

Deutsch

Kreide (Gestein)

Englisch

chalk

Ausführliche Beschreibung

Ein meist schneeweißer, weniger häufig grauer bis gelblicher reiner Kalkstein, der durch Hartteile von Mikroorganismen (Algen, Foraminiferen) gebildet wurde.

Berühmt sind die Kreidefelsen auf Rügen sowie die Kreideküste in Dorset in England (Dover).

Kreide wurde früher vornehmlich als Schreibkreide benutzt.

Externe Verweise (Links)

Referenzen, Verweise und Literatur

Literatur

  • Schumann, W., 1994; Der neue BLV Steine- und Mineralienführer

Quelle

Gesteinszuordnungen (0)

Lokationen mit GPS-Informationen