'._('einklappen').'
 

Kugeldiorit

Weitere Funktionen

Bilder (2 Bilder gesamt)

Kugeldiorit
Aufrufe (Bild: 1476453643): 431
Kugeldiorit

Santa-Lucia-di-Tallano; Sartène, Corse-du-Sud, Departement; Korsika, Frankreich.

Sammlung: Naturmuseum Augsburg
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2016-10-14
Kugeldiorit
Aufrufe (Bild: 1377087892): 757
Kugeldiorit

Tampere, Südfinnland, Finnland.

Sammlung: Naturmuseum Augsburg
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2013-08-21

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Eine sehr seltene Variante des Diorits ist der Kugeldiorit. Es handelt sich dabei um ein Gestein mit konzentrisch aufgebauten Kugelschalen sog. Orbiculite. Typisch sind helle Kerne aus überwiegend Plagioklas neben Mikroklin und Quarz. Darüber bilden sich verschiedene Schalen. Im Kern ist kein geordnetes Muster zu erkennen während die Schalen radialstrahlige Strukturen erkennen lassen. Ist der erste Schalenring noch wie das Zentrum gefärbt werden die äußeren Schalen zunehmend dunkler bis schwarz. Mit auftreten von Magnetit und Ilmenit, sowie weiter außen Biotit verlieren sich die Radialstrahlen und das Gestein wird opaker.

Das Gestein kommt auf Korsika (Sainte-Lucie-de-Tallano) in Finnland (Kangasala), Österreich und Schweden vor.

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Magmatisches Gestein und Sediment  ⇒ Kristallin magmatisches Gestein  ⇒ Normal kristallines Gestein  ⇒ Grobkörnig kristallines Gestein  ⇒ Dioritisches Gestein  ⇒ Diorit

Andere Sprachen

Französisch

Diorite orbiculaire

Deutsch

Kugeldiorit

Englisch

orbicular diorite

alternativ genutzter Name

Deutsch

Orbiculit

Ausführliche Beschreibung

siehe auch unter Orbiculargranit

Referenzen, Verweise und Literatur

Literatur:

Weblinks:

Mineralien als Bestandteil (6)

Gesteinszuordnungen (0)