https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

pallasite (Pallasit)

Additional Functions

Pictures (4 Images total)

Eisen, ged. mit Olivin
Views (File:
1251660590
): 8947
Eisen, ged. mit Olivin
Größe: 20 cm; Fundort: Imilac-Meteorit, Imilac, Augusta Victoria, Provinz Antofagasta, II. Region, Chile
Copyright: Matteo Chinellato; Contribution: slugslayer
Location: Chile/Antofagasta, Region (II. Region)/Antofagasta, Provinz/Augusta Victoria/Imilac/Imilac-Meteoritenkrater
Mineral: Chrysolite (Olivin), Iron, Olivine group
Rock: pallasite
Image: 1251660590
License: Usage for Mineralienatlas project only
Eisen, ged. mit Olivin

Größe: 20 cm; Fundort: Imilac-Meteorit, Imilac, Augusta Victoria, Provinz Antofagasta, II. Region, Chile

Copyright: Matteo Chinellato
Contribution: slugslayer 2009-08-30
Locality: Imilac-Meteoritenkrater / Imilac / Augusta Victoria / Antofagasta, Provinz / Antofagasta, Region (II. Region) / Chile
Esquel-Pallasit
Views (File:
1295691149
): 8827
Esquel-Pallasit
Olivin-Pallasit von Esquel, Argentinien;
Foto:Catmondo
Copyright: CC-BY-SA Creative Commons V.2.5 generisch; Contribution: Collector
Location: Argentinien/Patagonien/Chubut, Provinz/Esquel/Esquel Meteorit
Rock: pallasite
Image: 1295691149
License: Usage for Mineralienatlas project only
Esquel-Pallasit  D

Olivin-Pallasit von Esquel, Argentinien;
Foto:Catmondo

Copyright: CC-BY-SA Creative Commons V.2.5 generisch
Contribution: Collector 2011-01-22
Locality: Esquel Meteorit / Esquel / Chubut, Provinz / Patagonien / Argentinien
Steineisen-Meteorit
Views (File:
1414452081
): 2477
Steineisen-Meteorit
weitere Daten sind dem Bildautor nicht bekannt; mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Scheibe des Imilac-Pallasit mit Streufeld im nördlichen Chile, Fund wahrscheinlich 1822
Copyright: Stefan; Contribution: Stefan
Location: Chile/Antofagasta, Region (II. Region)/Antofagasta, Provinz/Augusta Victoria/Imilac/Imilac-Meteoritenkrater
Rock: pallasite, stony-iron meteorite
Image: 1414452081
License: Usage for Mineralienatlas project only
Steineisen-Meteorit  D

weitere Daten sind dem Bildautor nicht bekannt; mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Scheibe des Imilac-Pallasit mit Streufeld im nördlichen Chile, Fund wahrscheinlich 1822

Copyright: Stefan
Contribution: Stefan 2014-10-28
Locality: Imilac-Meteoritenkrater / Imilac / Augusta Victoria / Antofagasta, Provinz / Antofagasta, Region (II. Region) / Chile
Meteorit Marburg (Pallasit, Fragment eines Olivinkristalls)
Views (File:
1485116805
): 3286
Meteorit Marburg (Pallasit, Fragment eines Olivinkristalls)
Meteoritenklasse: Steineisenmeteorit, Pallasit; Funddatum: 1906; Fundort: nahe dem Fluss Lahn in Marburg, Hessen, Deutschland; Masse: TKW: 3 kg, Fragment: 0,001 g; Beschreibung: Fragment eines Olivinkristalls von dem Meteorit Marburg, dessen Hauptmasse während eines Luftangriffes im 2. Weltkrieg verloren gegangen ist. Von dem ursprünglichen Meteoriten sind heute nur noch wenige Reste vorhanden.
Copyright: Hannes Osterhammer; Contribution: Riesgeologie
Collection: Dr. O. Sachs (Riesgeologie), Collection number: j-m 108
Location: Deutschland/Hessen/Gießen, Bezirk/Marburg-Biedenkopf, Landkreis/Marburg
Mineral: Chrysolite (Olivin), Olivine group
Rock: Meteoritic and asteroid rock, pallasite
Encyclopedia: Meteorit/Steineisenmeteorit, Mineralienportrait/Olivin/Olivin in Meteoriten
Image: 1485116805
License: Creative Commons - Attribution No Derivatives (CC-BY-ND) V.3.0
Meteorit Marburg (Pallasit, Fragment eines Olivinkristalls) (SNr: j-m 108)

Meteoritenklasse: Steineisenmeteorit, Pallasit; Funddatum: 1906; Fundort: nahe dem Fluss Lahn in Marburg, Hessen, Deutschland; Masse: TKW: 3 kg, Fragment: 0,001 g; Beschreibung: Fragment eines Oliv...

Collection: Dr. O. Sachs (Riesgeologie)
Copyright: Hannes Osterhammer
Contribution: Riesgeologie 2017-01-22
Locality: Marburg / Marburg-Biedenkopf, Landkreis / Gießen, Bezirk / Hessen / Deutschland

Grouping

Belonging to

Rocks  ⇒ extraterrestrial rocks  ⇒ Meteoritic and asteroid rock  ⇒ stony-iron meteorite



Rocks  ⇒ extraterrestrial rocks  ⇒ Meteoritic and asteroid rock  ⇒ stone meteorite  ⇒ achondrite  ⇒ differentiated achondrite

Next lower segment

PES pallasite

PMG pallasite

Pyroxene pallasite

Other languages

German

Pallasit

English

pallasite

Detailed description

Pallasite gehören zur Gruppe der Stein-Eisen-Meteorite. Man vermutet, dass sie sich in differenzierten Asteroiden in der Grenzschicht zwischen dem Nickel-Eisen-Kern und dem silikatischen Mantel bilden.

Pallasite bestehen aus Olivinkristallen, die in einer Matrix aus Nickel-Eisen eingebettet sind. Benannt wurden sie nach dem deutschen Gelehrten Peter Simon Pallas, der bei seinen Reisen in Sibirien bei Krasnojarsk den ersten „Pallasiten“ gefunden hatte.

Die Pallasite werden aufgrund ihrer unterschiedlichen chemischen Zusammensetzung in drei Gruppen eingeteilt:

  • Pallasite der Hauptgruppe; bekanntester Vertreter ist das 1749 in Sibirien gefundene „Pallas-Eisen“. Dieser bedeutende, heute unter dem Namen „Krasnojarsk“ bekannte Meteorit wurde von Peter Simon Pallas in den Jahren 1772 bis 1777 erstmals untersucht und im bahnbrechenden Werk von Ernst F. F. Chladni 1794 publiziert. Weitere große und eindrucksvolle Pallasit-Funde wurden u.a. 1807 in Weißrussland („Brahin“) und 1951 in Argentinien („Esquel“) gemacht.
  • Eagle-Station-Gruppe

    • Pyroxen-Pallasite

Jede dieser Gruppen wurde in einem eigenen Ursprungskörper gebildet.

Im April 2008 wurde vom Bonhams in New York die 1000 kg Hauptmasse des Fukang Pallasiten (gefunden im Jahr 2000 in China) angeboten. Der Schätzpreis betrug 2 Millionen US-Dollar, aber der Meteorit wurde nicht verkauft.

Pallasit gilt neben der oben stehenden Bedeutung allerdings auch als Synonym für in Meteoriten (auch Steineisenmeteoriten) gediegen vorkommendes Eisen. (Quelle: wikipedia)

Gesteinszuordnungen (7)

Locations with GPS information

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) K36dN1nkFkWE-LxboRKdzw
GUID (Global unique identifier) 379D7E2B-E459-4516-84F8-BC5BA1129DCF
Database ID 555