https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Radiolarit

Additional Functions

Pictures (12 Images total)

Radiolarit
Views (File:
1412457984
): 10171
Radiolarit
Ein Radiolarit aus der Innerste nördlich von Lautenthal. Das Gestein ist sehr hart und hat einen blockigen, scharf-kantigen Bruch. Im Anschliff und im Dünnschliff lassen sich die Reste der Radiolarien-Skelette erkennen. Größe des Stücks 80 x 50 x 34 mm.
Copyright: aca; Contribution: aca
Collection: aca
Location: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal
Rock: Radiolarit
Image: 1412457984
Rating: 9 (votes: 2)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Radiolarit

Ein Radiolarit aus der Innerste nördlich von Lautenthal. Das Gestein ist sehr hart und hat einen blockigen, scharf-kantigen Bruch. Im Anschliff und im Dünnschliff lassen sich die Reste der Radiolar...

Collection: aca
Copyright: aca
Contribution: aca 2014-10-04
Locality: Lautenthal / Langelsheim / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Radiolarit-Aufschluss
Views (File:
1412455094
): 7106
Radiolarit-Aufschluss
Radiolarit-Aufschluss in einem alten Steinbruch am Ost-Ufer der Innerste, am nördlichen Ortsausgang von Lautenthal. Der Radiolarit bildete sich aus im Unterkarbon abgelagerten Tiefsee-Sedimenten mit hohem Anteil von Radiolarien-Skeletten aus Opal. Der Radiolarit ist ein sehr festes, hartes und verwitterungsbeständiges Gestein, dass überwiegend aus mikrokristallinem Quarz, es ist von vielen sekundär gebildeten Quarzgängen durchzogen. Bildausschnitt etwa 75 x 100 cm. Foto April 2011.
Copyright: aca; Contribution: aca
Location: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal
Rock: Radiolarit
Image: 1412455094
Rating: 9 (votes: 1)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Radiolarit-Aufschluss

Radiolarit-Aufschluss in einem alten Steinbruch am Ost-Ufer der Innerste, am nördlichen Ortsausgang von Lautenthal. Der Radiolarit bildete sich aus im Unterkarbon abgelagerten Tiefsee-Sedimenten mi...

Copyright: aca
Contribution: aca 2014-10-04
Locality: Lautenthal / Langelsheim / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Radiolarit-Aufschluss
Views (File:
1412455412
): 5859
Radiolarit-Aufschluss
Radiolarit-Aufschluss in einem alten Steinbruch am Ost-Ufer der Innerste, am nördlichen Ortsausgang von Lautenthal. Der Radiolarit bildete sich aus im Unterkarbon abgelagerten Tiefsee-Sedimenten mit hohem Anteil von Radiolarien-Skeletten aus Opal. Der Radiolarit ist ein sehr festes, hartes und verwitterungsbeständiges Gestein, dass überwiegend aus mikrokristallinem Quarz besteht, es ist von vielen sekundär gebildeten Quarzgängen durchzogen. Die einzelnen Lagen sind durch fein-spaltenden Tonschiefer getrennt. Bildausschnitt etwa 75 x 100 cm. Foto April 2011.
Copyright: aca; Contribution: aca
Location: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal
Rock: Radiolarit
Image: 1412455412
Rating: 8 (votes: 1)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Radiolarit-Aufschluss

Radiolarit-Aufschluss in einem alten Steinbruch am Ost-Ufer der Innerste, am nördlichen Ortsausgang von Lautenthal. Der Radiolarit bildete sich aus im Unterkarbon abgelagerten Tiefsee-Sedimenten mi...

Copyright: aca
Contribution: aca 2014-10-04
Locality: Lautenthal / Langelsheim / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Radiolarit
Views (File:
1235873247
): 15178
Radiolarit
Knolle lindgrüner Radiolarit ("Breitachstein")
Oberstdorf, Bayern, Deutschland
Copyright: Mark77; Contribution: Mark77
Collection: Mark77, Collection number: MS-RAD.09-01.1
Location: Deutschland/Bayern/Schwaben, Bezirk/Oberallgäu, Landkreis/Oberstdorf
Rock: Radiolarit
Image: 1235873247
License: Usage for Mineralienatlas project only
Radiolarit (SNr: MS-RAD.09-01.1)

Knolle lindgrüner Radiolarit ("Breitachstein")
Oberstdorf, Bayern, Deutschland

Collection: Mark77
Copyright: Mark77
Contribution: Mark77 2009-03-01
Locality: Oberstdorf / Oberallgäu, Landkreis / Schwaben, Bezirk / Bayern / Deutschland
Radiolarit
Views (File:
1289836723
): 6909
Radiolarit
Radiolarit-Handstück, FO: STraßenaufschluß Nähe Santa Caterina/Elba.
Copyright: Moni; Contribution: Moni
Collection: Moni
Rock: Radiolarit
Image: 1289836723
License: Usage for Mineralienatlas project only
Radiolarit

Radiolarit-Handstück, FO: STraßenaufschluß Nähe Santa Caterina/Elba.

Collection: Moni
Copyright: Moni
Contribution: Moni 2010-11-15
Kieselschiefer / Radiolarit?
Views (File:
1289839327
): 4293
Kieselschiefer / Radiolarit?
tonhaltiger "Kieselschiefer"; FO: Straßenaufschluß zwischen Magazzini und Bagnaia/Elba.
Copyright: Moni; Contribution: Moni
Collection: Moni
Rock: Radiolarit
Image: 1289839327
License: Usage for Mineralienatlas project only
Kieselschiefer / Radiolarit?

tonhaltiger "Kieselschiefer"; FO: Straßenaufschluß zwischen Magazzini und Bagnaia/Elba.

Collection: Moni
Copyright: Moni
Contribution: Moni 2010-11-15

Grouping

Belonging to

Rocks  ⇒ sedimentary rocks and sediments  ⇒ non-clastic silica-rich sediments and sedimentary rocks  ⇒ siliceous rock

Next lower segment

lydite

Names

Spanish

radiolarita

English

radiolarite

Other languages

German

Radiolarit

Detailed description

Radiolarit ist ein mariner Hornstein (sedimentäres Kieselgestein), dessen (erkennbare) mikrofossile Komponenten zu einem überwiegenden Teil aus den Kieselskeletten von Radiolarien (einzelligen marinen Mikroorganismen) bestehen.
Es handelt sich dabei in der Regel um mesozoische (meist jurassische) Sedimente. Paläozoische Radiolarite sind meist schwach metamorph überprägt, sie werden daher vom eigentlichen Radiolarit unterschieden und als Lydite bezeichnet.

Die Farbe von Radiolarit ist sehr variabel, häufig sind rote, graue oder grünliche Farbtöne, die aber bis bräunlich oder beinahe "schwarz" reichen, und auch ins bläuliche spielen können.

Radiolarit kann zwar als eigenständiges Gestein betrachtet werden, er wird heute aber im Allgemeinen als eine bestimmte Ausprägung von Hornstein angesehen und diesem (bzw. der „Hornstein-Gruppe“ oder den Sedimenten vom "Hornstein-Typ") untergeordnet (vgl. z.B. Reichel & Lange 2007; Brandl 2010).
Bei gemischtem Fossilinhalt ist die Abgrenzung zu anderen Hornstein-Unterarten auch nicht immer einfach, und es gibt fließende Übergänge (z.B. zu Spongilit).

Wie bei vielen anderen Hornsteinen ist auch hier der Übergang zu Kieselkalk fließend - oft sind an einem Handstück alle Übergänge vom "reinen" Radiolarit über stark kieseligen / schwach kalkhältigen Kieselkalk und stark kalkigen / schwach kieseligen Kieselkalk bis zum Muttergestein Kalk vertreten.


Links / Downloads

External links

Gesteinszuordnungen (1)

Locations with GPS information

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) eV89eZF0c0Shv3fB571L3A
GUID (Global unique identifier) 793D5F79-7491-4473-A1BF-77C1E7BD4BDC
Database ID 571