'._('einklappen').'
 

Rhyolith

Weitere Funktionen

Bilder (25 Bilder gesamt)

Rhyolith
Aufrufe (Bild: 1462387327): 507
Rhyolith

Ein in Linsenform geschliffener Ryolith von 65 mm Durchmesser vom Rötelpfad am Leistberg

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-05-04
Rhyolith
Aufrufe (Bild: 1141991769): 18047
Rhyolith

Rhyolith mit eingesprengtem Olivin. Fundort: Collet du Reyran, Esterel-Massiv, Var, Frankreich

Sammlung: Collector
Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-03-10
Rhyolith
Aufrufe (Bild: 1287179879): 8769
Rhyolith

Rhyolith (Bozener Quarzporphyr), ca 9cm, Seis am Schlern, Bozen, Südtirol, Italien

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2010-10-15
Thunderegg
Aufrufe (Bild: 1290372468): 9957
Thunderegg

USA/Oregon/SuccorCreek Region/privater "Rolling Thunder" Claim- 10cm

Sammlung: albi
Copyright: albi
Beitrag: albi 2010-11-21
Rhyolith
Aufrufe (Bild: 1238335558): 8985
Rhyolith

mit porphyrischem Gefüge; Fundort: Cerro Huañaquino, Potosi Department, Bolivien; Bildbreite: ca. 50 mm

Sammlung: Klinoklas
Copyright: Klinoklas
Beitrag: Klinoklas 2009-03-29
Ryholithkugel mit Quarz
Aufrufe (Bild: 1358375747): 2847
Ryholithkugel mit Quarz

Ryholithkugel , Größe: 120mm x 90mm , Deutschland/Thüringen/Ilm-Kreis/Geraberg/Arlesberg, Revier/Schwarzbachtal

Sammlung: alihofi
Copyright: alihofi
Beitrag: alihofi 2013-01-16
Weitere Bilder

Zusatzangaben / Zusammenfassung

(Griech.: rheein = fliessen; lithos = Stein;) Synonym: Fließstein)

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Magmatische Gesteine  ⇒ Vulkanite  ⇒ Rhyolithisches Gestein

Andere Sprachen

Englisch

rhyolite

Deutsch

Rhyolith

Spanisch

riolita

Ausführliche Beschreibung

Rhyolith ist ein kollektiver Begriff für silikatische vulkanische Gesteine, welche aus Quarz und Alkalifeldspat bestehen, oft mit geringen Anteilen an Plagioklas und Biotit in einer mikrokristallinen oder glasartigen Grundmasse. Die Gefüge der Ryolithe und Dacite variieren von völlig kristallinen über gemischte Formen bis zu den rein glasigen der Vulkangläser (s.u.).

Rhyolith und Dacit sind die vulkanischen Äquivalente der Granite und Granodiorite. Sie werden im QAPF-Feld 3 definiert. Erdgeschichtlich sehr junger Rhyolith wird auch als Liparit bezeichnet. Rhyolithische Schmelzen erreichen die Erdoberfläche mit einer Temperatur von 950 - 750°C. Sofern die Mineralbestände bekannt sind, unterscheidet man zwischen Alkalifeldspat-Ryolithen, Rhyolithen im eigenen Sinne, Rhyodaciten und Daciten.

Farbe: rot, rotgrau, rot- bis grauviolett. Defniert im TAS-Feld R. (modal in QAPF - Feld 3)


Rhyolithische Gesteine - ältere (tw. obsolete) Bezeichnungen

Alkalirhyolith ist ein veraltetes Synonym für peralkalische Rhyolithe, welche Alkali-Amphibole oder Pyroxene enthalten (Varietäten sind Pantellerit und Comendit). Neuere Bezeichnung: Alkali Feldspat Ryolith (QAPF-feld 2).

Quarzporphyr ist eine ältere Bezeichnung für aphanitische Gesteine mit rhyolithischer Zusammensetzung , welche Quarz und Orthoklas in der Grundmasse enthalten. Der Begriff wurde von früheren europäischen Petrologen benutzt, wenn solche Gesteine prä-Tertiär waren (mesozoisch - paläozoisch)

Quarzkeratophyr ist eine geologisch alte (paläozoische) Varietät des Rhyolith mit natronreichem Alkalifeldspat (Albit). Das Gestein kommt im Harz und im Sauerland vor.


Rhyodacit

Vulkanische Gesteine intermediär zwischen Rhyolith und Dacit. s.u. > Dacit


Vulkanglas

Glasig erstarrte Gesteine der Rhyolith -(Dacit-)-Familie sind:

Obsidian, Pechstein, Perlit


Vorkommen

  • Weltweit
  • Deutschland: Erzgebirge, Harz, Nordwestsachsen, Odenwald, Pfalz, Sauerland, Schwarzwald, Thüringer Wald.

Gesteinszuordnungen (8)



 
 
 


 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 


Liste aktualisieren

Aktualität: 28. Aug 2016 - 16:38:30

Navigation

s.a. > Magmatische Gesteine, Alkaligesteine, Vulkanglas