'._('einklappen').'
 

Massenkalk (Riffkalk)

Weitere Funktionen

Bilder (11 Bilder gesamt)

Massenkalk
Aufrufe (Bild: 1288004501): 4326
Massenkalk

Spoleto, Poreta, Umbrien, Italien. B:35cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-10-25
Fundstelle: Spoleto / Perugia, Provinz / Umbrien (Umbria), Region / Italien
Kalkstein (Massenkalk)
Aufrufe (Bild: 1305467300): 4471
Kalkstein (Massenkalk)

Steinbruch Rheinkalk, Rösenbeck, Brilon, Sauerland, Nordrh.-Westf. Ca. 60cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2011-05-15
Fundstelle: Steinbruch Rheinkalk (Steinbruch Lahrmann) / Rösenbeck / Brilon / Hochsauerlandkreis / Arnsberg, Bezirk / Nordrhein-Westfalen / Deutschland
Riffkalk
Aufrufe (Bild: 1354309285): 5086
Riffkalk

Oberdevon. Taunus, Hessen.

Sammlung: Hessenpark
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-11-30
Fundstelle: Taunus / Hessen / Deutschland
Riffkalk (Korallenstock)
Aufrufe (Bild: 1378143877): 2349
Riffkalk (Korallenstock)

Hochkönig, Salzburger Land, Österreich

Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2013-09-02
Fundstelle: Mühlbach am Hochkönig / St. Johann im Pongau, Bezirk / Salzburg / Österreich
Riffkalk mit verschiedenen Fossilien
Aufrufe (Bild: 1378144118): 3153
Riffkalk mit verschiedenen Fossilien

Hochkönig, Salzburger Land, Österreich

Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2013-09-02
Fundstelle: Mühlbach am Hochkönig / St. Johann im Pongau, Bezirk / Salzburg / Österreich
Kalkstein mit Bohrmuschel Löchern
Aufrufe (Bild: 1504614346): 368
Kalkstein mit Bohrmuschel Löchern

Heldenfinger Kliff, Gerstetten, Heidenheim, Stuttgart, Baden-Württemb.

Sammlung: Museum Charlottenhöhle
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2017-09-05
Fundstelle: Heldenfinger Kliff / Gerstetten / Heidenheim, Landkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Sedimentäre Gesteine und Sedimente  ⇒ Karbonat-Sedimente und Sedimentäre Gesteine  ⇒ Kalk-Sedimente und Kalkstein  ⇒ Kalkstein

Andere Sprachen

Deutsch

Massenkalk

Spanisch

caliza del arrecife

Englisch

reef limestone

alternativ genutzter Name

Deutsch

Riffkalk

Ausführliche Beschreibung

Entstehung

Organogen durch Ablagerung kalkiger Schalen bzw. Skelettbildungen tierischer und pflanzlicher Organismen. Hartteile sinken auf den Meeresboden (Muschelkalk u.a.); durchweg geschichtete bzw. gebankte Kalke durch riffbauende Tätigkeit von am Meeresboden festgewachsenen Organismen (insbes. Korallen, Schwämme); massige Kalke (devonischer und jurassischer Massenkalk) Biogen durch den Stoffwechsel von Organismen, z.B. infolge CO2-Entzugs durch grüne Wasserpflanzen, Erhöhung der Basenkonzentration durch Bakterientätigkeit Chemogen durch Ausfällung aus erwärmten Wässern infolge Verringerung der Kalklöslichkeit und noch begünstigt durch Herabsetzung der Löslichkeit der Kohlensäure. Ferner durch Eindampfung von abgeschlossenen Meeresbecken (z.B. Zechsteinkalk)

Im allgemeinen wird bei Großflächigen Kalkvorkommen von Massenkalk gesprochen. Häufig handelt es sich um Riffkalke aus dem Mitteldevon in ungebankter und/oder gebankter Fazies. Leitfossilien sind Stringocephalus burtini und Uncites Gryphus. Das Alter des Mitteldevonischen Massenkalkes liegt bei 375 Mio Jahren.

Die Massenkalkvorkommen stellen verkarstete Grundwasserleiter mit sehr guter, örtlich wechselnder Trennfugendurchlässigkeit dar. Somit gelten sie als eigenständige Grundwasserkörper und sind als solche ausgewiesen.

Der Massenkalk wird örtlich zur Nutzung bergmännisch abgebaut. Die Erzeugnisse gehen von Straßenschotter bis zu chemischen Erzeugnissen wie z. Bsp. Weißkalkhydrat. Da die Abbaubedingungen räumlich stark begrenzt sind, wird häufig bis zu 90 Meter unter den Grundwasserspiegel abgebaut. Um den Abbau der Kalksteine zu ermöglichen, sind umfangreiche Wasserhaltungsmaßnahmen notwendig, die den Grundwasserhaushalt dieser Grundwasserkörper prägen.

Referenzen, Verweise und Literatur

Quellangaben

Gesteinszuordnungen (0)

Lokationen mit GPS-Informationen