'._('einklappen').'
 

Tephrit

Weitere Funktionen

Bilder (5 Bilder gesamt)

Tephrit
Aufrufe (Bild: 1141539890): 2583
Tephrit

Fundort: Vulkan Croscat, Garrotxa, Girona, Spanien

Sammlung: Collector
Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-03-05
Leucit
Aufrufe (Bild: 1142666361): 2938
Leucit

Leucit Tephrit; Tephrit-Varietät mit Leucit als überwiegendem Foid. Fundort: Ettringer Lay, SW Bellerberg, Eifel

Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-03-18
Olivin-Tephrit mit Augit
Aufrufe (Bild: 1442240928): 899
Olivin-Tephrit mit Augit

Föhrenberg, Ihringen, Breisgau-Hochschwarzwald, Landkreis; Freiburg, Bezirk; Baden-Württemb. 9.2015; Olivin ist angewittert (gelb).

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2015-09-14
Augit-Leucit-Tephrit
Aufrufe (Bild: 1442249277): 616
Augit-Leucit-Tephrit

Niederrotweil, Kaiserstuhl, Baden-Württemb. 9.2015.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2015-09-14
Leucit-Tephrit
Aufrufe (Bild: 1442479483): 700
Leucit-Tephrit

Steinbruch Büchsenberg, Achkarren, Vogtsburg, Breisgau-Hochschwarzwald, Landkreis; Freiburg, Bezirk; Baden-Württemb. 9.2015.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2015-09-17

Zusatzangaben / Zusammenfassung

(griech.: Tephra ) Asche)

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Magmatisches Gestein und Sediment  ⇒ Kristallin magmatisches Gestein  ⇒ Normal kristallines Gestein  ⇒ Feinkörnig kristallines Gestein  ⇒ Tephritisches Gestein

Nächst niedrigere Stufe

Analcim-Tephrit

Leucit-Tephrit

Melanokratischer Tephrit

Nephelin-Tephrit

Andere Sprachen

Spanisch

tefrita

Deutsch

Tephrit

Englisch

tephrite

Ausführliche Beschreibung

Tephrit ist ein alkalisches basaltisches Gestein, welches aus Plagioklas, Klinopyroxen und Feldspatoiden besteht. Tephrit wird neben Basanit im QAPF-Feld 14 definiert. Wenn der Modalbestand nicht bestimmt werden kann wird Tephrit im TAS - Feld U1 definiert.

Tephrit (Olivingehalt < 10%) unterscheidet sich von Basanit (Olivingehalt > 10%) durch den Olivingehalt.

Das Wort Tephrit ist antik und wird Pliny (77 n. Chr.) zugeschrieben.



Links


Literatur

  • Tröger, W.E., 1938; Spezielle Petrographie der Eruptivgesteine; Eruptivgesteinsnamen. Fortschr. d. Mineralog., Kristallographie und Petrographie, Vol: 23, 41-90
  • IUGS

Quellenangaben

Gesteinszuordnungen (4)