'._('einklappen').'
 

Tonschiefer

Weitere Funktionen

Bilder (22 Bilder gesamt)

Tonschiefer
Aufrufe (Bild: 1140944829): 9124
Tonschiefer

Tonschiefer, tw. metamorph überprägt; Fundort. Insel Phuket, Thailand

Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-02-26
Tonschiefer-Brekzie
Aufrufe (Bild: 1398030099): 4174
Tonschiefer-Brekzie

brekziöser Tonschiefer; Größe: 11,5 x 7,5 x 5,5 cm; Fundort: Graf-Jost-Christian-Zeche, Wolfsberg, Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2014-04-20
Tonschiefer
Aufrufe (Bild: 1232895787): 6109
Tonschiefer (SNr: 050)

Tonschiefer, mit 2. Schieferung

Sammlung: Gesteinslehrsammlung
Copyright: Goethe-Universität Frankfurt am Main
Beitrag: Stefan 2009-01-25
Tonschiefer
Aufrufe (Bild: 1238520681): 8455
Tonschiefer

mit Pflanzenresten aus dem Karbon; Fundort: Bottrop, Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland; Bildbreite: ca. 25 mm

Sammlung: Klinoklas
Copyright: Klinoklas
Beitrag: Klinoklas 2009-03-31
Tonschiefer
Aufrufe (Bild: 1239874739): 2655
Tonschiefer

Anstehender Tonschiefer an der Straße zwischen Niedergladbach und dem Wispertal.

Sammlung: CARCHARIAS
Copyright: CARCHARIAS
Beitrag: CARCHARIAS 2009-04-16
gefalteter Tonschiefer
Aufrufe (Bild: 1245055192): 3024
gefalteter Tonschiefer

Einsicht in das variszische Harzgrundgebirge unterhalb vom Walbecker Schlossberg

Sammlung: Kupperdroll
Copyright: Kupperdroll
Beitrag: Kupperdroll 2009-06-15

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Schieferbergbau
Schieferbergbau

Schiefergrube Lehesten im Thüringer Wald;
DeutschesBundesarchiv; Bild: 183-R99806

Deutsches Bundesarchiv

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Metamorphe Gesteine und Metasedimente  ⇒ Blättrig metamorphes Gestein  ⇒ Nicht-mylonitisch blättrig metamorphes Gestein  ⇒ Schiefrige Gesteine  ⇒ Plattenschiefer

Andere Sprachen

Französisch

Ardoise

Englisch

Clay shale

Deutsch

Tonschiefer

alternativ genutzter Name

Deutsch

Dachschiefer

Französisch

Schiste argileux

Ausführliche Beschreibung

Tonschiefer entsteht aus Tonstein oder Schieferton bei geringen Metamorphosegraden. Als Schieferung (> Gefüge) bezeichnet man engständige, ebene, parallele, durch gerichteten Druck erzeugte Trennflächen im Gestein. Schieferungsflächen stehen stets senkrecht zur Druckrichtung. Liegen Schicht- und Schieferungsflächen parallel zueinander, wird das Gestein als Dachschiefer bezeichnet. Varianten sind Griffelschiefer (zwei sich schneidende Schieferebenen) und versch. stenglig brechende Gesteine.

Der Mineralbestand umfaßt neben Tonmineralien auch Quarz und farbgebende Mineralien wie Chlorit (grün), Hämatit (rot) oder Bitumina (schwarz). Die Schieferungsflächen bituminöser Tonschiefer sind hydrophob (wasserabweisend). Die maximale Biegezugfestigkeit wird bei senkrecht zu den Schieferungsflächen einwirkender Drucklast gemessen.

Farbe: dunkelgrau bis schwarz, rot, grün, Schieferungsflächen manchmal bunt angelaufen.

Deutsche Vorkommen: Eifel, Frankenwald, Harz, Hunsrück, Rheinisches und Thüringer Schiefergebirge.

Referenzen, Verweise und Literatur

Quellenangabe

Gesteinszuordnungen (0)