'._('einklappen').'
 

Bentonit (bentonita)

Weitere Funktionen

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Ausführliche Beschreibung: Geologisches Portrait/Lagerstätten/Ton-Lagerstätten (Tone und Bentonit)

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Sedimentäre Gesteine und Sedimente  ⇒ Sonstige Hydroxid-, Oxid- und Silikatsedimente und Sedimentäre Gesteine  ⇒ Residualgestein



Gesteine  ⇒ Sedimentäre Gesteine und Sedimente  ⇒ Klastische Sedimente  ⇒ Pelit  ⇒ Ton und Tonstein

Andere Sprachen

Deutsch

Bentonit

Spanisch

bentonita

Englisch

bentonite

Ausführliche Beschreibung

Als Bentonit bezeichnet man Tone, deren Eigenschaften überwiegend von quellfähigen Dreischichtsilikaten der Smektit-Gruppe bestimmt werden. Sie entstehen aus gealterter und entglaster Asche oder Tuff und lassen Umrisse ursprünglicher Kristalle erkennen.


Literatur:

  • Settmacher, O. (1962). Bentonit mit besonderer Betonung seines Vorkommens in Bayern. Aufschluss, Jg.13, Nr.2, S.44-46.
  • Fritz Ebner 1979: Die Bentonit- und Tuffvorkommen im Fohnsdorf/Knittelfelder und Seckauer Tertiärbecken.
  • Aranha da Paz, S. P., Angelica, R.S., Neumann, R. & Pöllmann, H. (2013). Bentonit Formosa - Eine ungewöhnliche Entstehung. Aufschluss, Jg.64, Nr.3, S.161-67.
  • Heinz Josef Unger (1996), Bentonite der Ostmolasse. In: Erläuterungen zur Geologischen Karte von Bayern, 4. neubearbeitete Auflage, Hrsg. Bayer. Geol. Landesamt, München 1996; Kap 4.4.4.

Links:

Referenzen, Verweise und Literatur

Quellangaben

Gesteinszuordnungen (1)