'._('einklappen').'
 

Larvikit

Weitere Funktionen

Bilder (5 Bilder gesamt)

Labradorit-Larvikit
Aufrufe (Bild: 1232490019): 3506
Labradorit-Larvikit (SNr: 017)

Labradorit-Larvikit Norwegen

Sammlung: Gesteinslehrsammlung
Copyright: Goethe-Universität Frankfurt am Main
Beitrag: Stefan 2009-01-20
Fundstelle: Larvik / Vestfold, Provinz / Norwegen
Saga-Larvikit-Steinbruch
Aufrufe (Bild: 1205125688): 7322
Saga-Larvikit-Steinbruch

Saga-Larvikit-Steinbruch, Tvedalen, Larvik, Vestfold, Norwegen

Copyright: Geröllheimern
Beitrag: Collector 2008-03-10
Fundstelle: Saga-Larvikit-Steinbruch / Tvedalen / Larvik / Vestfold, Provinz / Norwegen
Larvikit
Aufrufe (Bild: 1111872405): 3194
Larvikit

Larvikit-Gestein mit Mineralbestand: Plagioklas, Biotit, Klinopyroxen, Amphibol und Titanomagnetit; Stufengröße: 3,8 x 3,5 cm; Fundort: Larvik, Langesundfjord, Norwegen;

Sammlung: McSchuerf
Copyright: McSchuerf
Beitrag: Mineralienatlas 2005-03-26
Fundstelle: Larvik / Vestfold, Provinz / Norwegen
Larvikit
Aufrufe (Bild: 1326623102): 1886
Larvikit

Geschiebefund aus Hanstholm, Dänemark. Größe: 8 cm. Leitgeschiebe mit Herkunft Oslo-Region. Alter: 295 - 275 Millionen Jahre.

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2012-01-15
Fundstelle: Hanstholm / Jütland / Dänemark
Larvikit
Aufrufe (Bild: 1400697180): 993
Larvikit

Oslo Gebiet, Schweden.

Sammlung: Findlingspark Nochten
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2014-05-21
Fundstelle: Oslo, Provinz / Norwegen

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Magmatisches Gestein und Sediment  ⇒ Kristallin magmatisches Gestein  ⇒ Normal kristallines Gestein  ⇒ Grobkörnig kristallines Gestein  ⇒ Syenitisches Gestein

Andere Sprachen

Deutsch

Larvikit

Englisch

larvikit

Spanisch

larvikita

(Co-)Typlokalität

(Co-)Typlokalität

Norwegen/Vestfold, Provinz/Larvik

Ausführliche Beschreibung

Saga-Larvikit-Steinbruch
Saga-Larvikit-Steinbruch

Saga-Larvikit-Steinbruch, Tvedalen, Larvik, Vestfold, Norwegen

Geröllheimern

(auch Laurvikit benannt)

Aktuelle Definition (IUGS 1989)

Eine Augit Syenit- oder Augit Monzonit-Varietät, welche aus rhombisch geformten ternären Feldspäten (mit einem charakteristischen Schillern), Barkevikit, Ti-Augit und Lepidomelan besteht und geringe Anteile an Nephelin, Fe-reichem Olivin oder Quarz führt. Benannt nach Larvik (Oslo-Gebiet, Norwegen).

Das Gestein wird für ornamentale Zwecke (Böden, Decken, Fliesen, Säulen) abgebaut.

Ältere Definition (Brögger, 1890; Tröger, 1935; Tomkeieff, 1983)

Nephelin Syenit-Varietät mit anti- oder mesoperthitischer Entmischungsstruktur aus Oligoklas, resp. Anorthoklas - ungeregelt, grobkörnig-hypidiomorph-gleichkörnig. Die Zusammensetzung variiert nach Vorkommen (und Autor).
Wimmenauer, W. (1985) gibt auch Pyroxen, Biotit, Hornblende und Erzminerale an.
Alter: ca. 270 Mio. Jahre, Perm.

Gesteinszuordnungen (0)

Locations with GPS information