'._('einklappen').'
 

Kalktuff

Weitere Funktionen

Bilder (8 Bilder gesamt)

Blattabdruck
Aufrufe (Bild: 1230724786): 8968
Blattabdruck

Blattabdruck im Kalktuff, Fundort: Polling, Oberbayern, Bayern, Deutschland

Copyright: Alfred01
Beitrag: Alfred01 2008-12-31
Fundstelle: Polling / Weilheim-Schongau, Landkreis / Oberbayern, Bezirk / Bayern / Deutschland
Kalktuff
Aufrufe (Bild: 1187189728): 7600
Kalktuff

Detailansicht einer Kalktuffbildung, genannt der "Sudelfels", aus dem frühen Holozän. Bei Niedaltdorf im Saarland

Copyright: rtbstone
Beitrag: rtbstone 2007-08-15
Entstehung von Kalktuff
Aufrufe (Bild: 1209487541): 7853
Entstehung von Kalktuff

Entstehung von Kalktuff, Paterzell

Copyright: Alfred01
Beitrag: Alfred01 2008-04-29
Fundstelle: Paterzell / Wessobrunn / Weilheim-Schongau, Landkreis / Oberbayern, Bezirk / Bayern / Deutschland
Kalktuff
Aufrufe (Bild: 1209896365): 7081
Kalktuff

Blattabdruck im Kalktuff. Paterzell, Wessobrunn, Oberbayern, Bayern, Deutschland, Breite etwa 4cm

Copyright: Alfred01
Beitrag: Alfred01 2008-05-04
Fundstelle: Paterzell / Wessobrunn / Weilheim-Schongau, Landkreis / Oberbayern, Bezirk / Bayern / Deutschland
Kalktuff
Aufrufe (Bild: 1303321401): 2673
Kalktuff

Kalktuff aus dem Tal westlich von Berus im Saarland,

Copyright: rtbstone
Beitrag: rtbstone 2011-04-20
Sog. "Riesseekalk"
Aufrufe (Bild: 1377011267): 1146
Sog. "Riesseekalk"

Goldberg, Nördlinger Ries, Ostalbkreis, Baden-Württ. L: 9 cm; Travertin/Süßwasserkalk; das Material wurde auch als "Vogelknochen-Brekzie" bezeichnet.

Sammlung: Naturmuseum Augsburg
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2013-08-20
Fundstelle: Goldberg / Pflaumloch / Nördlinger Ries / Ostalbkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Sedimentäre Gesteine und Sedimente  ⇒ Karbonat-Sedimente und Sedimentäre Gesteine  ⇒ Kalk-Sedimente und Kalkstein  ⇒ Kalkstein  ⇒ Kalkhaltige Sinter

Namen

Quelltuff

Andere Sprachen

Deutsch

Kalktuff

Spanisch

toba calcárea

Englisch

tufa

alternativ genutzter Name

Quellkalk

Ausführliche Beschreibung

Definition

Kalktuff (auch vereinfacht Tuff oder Tuffstein -nicht zu verwechseln mit dem vulkanisch-pyroklastischen Tuff) ist ein meist lockerer, tw. unverfestiger Kalkstein, welcher als Kalkabsatz an (nichtthermalen) Quellaustritten oder deren Nähe entsteht. Ursache der Entstehung ist der Verlust des vorher an den Kalkstein gebundenen Kohlendioxids; wobei dieser Verlust durch Erwärmung des Quellwassers entsteht und dabei CO2 freigesetzt wird. Zur Kalktuffbildung gehören neben fließendem stark kalkhaltigem Wasser auch bestimmte Moose und Algen, die die Ausfällung des Kalks beschleunigen.

Für manche Autoren ist der Tuffstein auch Synonym für Travertin oder Sinterkalk.

  • Kalktuff: Abscheidung in nichtthermalem Süßwasser, mit pflanzlichen Strukturen
  • Travertin:: von höher mineralisierten oder schwach thermalen Wässern abgeschieden
  • Sinterkalk: dichter, fester Süßwasserkalk, anorganisch ausgeschieden, z.T. unter erhöhter Temperatur, vorzugsweise in Quellspalten, Klüften und Höhlen.


Verwendet wird Tuff im Gewölbebau und zur Ausfüllung von Fachwerken; reiner Kalktuff als gebrannter Kalk. Synonym: Duckstein


Links

Gesteinszuordnungen (0)

Lokationen mit GPS-Informationen