'._('einklappen').'
 

Metasomatische und Hydrothermale Gesteine

Weitere Funktionen

Bilder (6 Bilder gesamt)

Luxullianit
Aufrufe (Bild: 1142666462): 3175
Luxullianit

Autometasomatische Granite; sogen. Apogranite Turmalinisierung eines Alkali Feldspat Granites durch Autometasomatose; Var. Luxullianit; Fundort: La Hiruela, Sierra Guadarrama, Madrid, Spanien

Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-03-18
Ophicalcit
Aufrufe (Bild: 1184323419): 5493
Ophicalcit

China (genauer Fundort nicht bekannt); anpoliert; Bild: ca. 6,7 x 6,5 cm

Copyright: DerRoheStein
Beitrag: DerRoheStein 2007-07-13
Ophicalcit
Aufrufe (Bild: 1184332823): 3402
Ophicalcit

Wimhof bei Vilshofen / Niederbayern BB=74mm

Copyright: DerRoheStein
Beitrag: DerRoheStein 2007-07-13
Magnesit
Aufrufe (Bild: 1141549841): 3044
Magnesit

Hydrothermale Metasomatite - Karbonatisierung Neubildung eines Magnesitgesteins aus Serpentinit durch Zufuhr von CO2-haltigen Lösungen; Fundort; Mina Cruz Verde, Escorial, Madrid, Spa...

Sammlung: Collector
Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-03-05
Sanidinit
Aufrufe (Bild: 1142863277): 2380
Sanidinit

Pyrometasomatische Bildung; Sanidinit-Auswürfling; Eine Varietät subvulkanischer metasomatischer Hauyn-haltiger Gesteine; Zus.: Sanidin, Hauyn, Pyroxen, Amphibol, Apatit, Magnetit, Titanit; Fundort...

Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-03-20
Epidosit
Aufrufe (Bild: 1436347560): 348
Epidosit

Herkunft unbekannt

Copyright: Manishwiki 15
Beitrag: Collector 2015-07-08

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Metamorphe Gesteine und Metasedimente

Nächst niedrigere Stufe

Autometasomatische Granite (Apogranite), Greisen, Topas- u. Turmalinmetasomatite

Axinitmetasomatit

Epidosit

Episyenit

Feldspatmetasomatit

Fenit

Hydrothermale Metasomatite

Magnesium-Silikatmetasomatite an Karbonatgesteinen

Metasomatische (sekundäre oder hydrothermale) Quarzite

Metasomatische Aplite und Pegmatite

Metasomatite aus peridotitischem Ausgangsgestein

Mg-Metasomatite in Silikatgesteinen

Pyrometasomatit

Silikat- und Erz-Metasomatit

Skapolithmetasomatit

Turmalinmetasomatit

Andere Sprachen

Englisch

metasomatic and hydrothermal rocks

Deutsch

Metasomatische und Hydrothermale Gesteine

Spanisch

roca metasomática

Ausführliche Beschreibung

Metasomatite sind Gesteine, welche durch metasomatische Prozesse ( Chemische Verdrängung ,Umwandlung oder Austausch von Stoffen) entstehen.

Metasomatische Mineralbildungen sind weit verbreitet in magmatischen Gesteinen (Plutonite und Subvulkanite); bei Granit und Granodioriten fast immer die Regel.


Die wichtigsten metasomatisch gebildeten Gesteine

Pyrometasomatite

welche in unmittelbarem Kontakt zu heißem Magma entstehen. Hierzu gehören Basalte, Sanidinitauswürflinge der Eifelvulkane (u.a. Gleesit, metasomatisch gebildete Hauyn-Gesteine) sowie Umwandlungsgesteine aus kieseligen oder kieselig-dolomitischen Kalksteinen


Metasomatische Aplite und Pegmatite


Autometasomatische Granite

(Apogranite), Greisen, Topas-Quarz- und Turmalinmetasomatite; des Weiteren Luxulyanit ( ein durch radialstrahligen Turmalin durchsetzter glimmerfreier Alkalifeldspatgranit, welcher durch Turmalinisierung entsteht), Limurit ( ein aus Kalkstein entstandener Axinitmetasomatit aus den Pyrenäen)


Skapolithmetasomatite

Bsp.: Präkambrische metamorphe Kongsberg-Bamle Formation in Südnorwegen, intrudiert von Gabbrokörpern, welche tw. in Amphibolit umgewandlet sind Einige Vorkommen, wie das von Oedegaarden, erfuhren eine Chlormetasomatose mit Neubildung von Skapolith.


Skarne

Silikat- und Erzmetasomatite an Kalk- und Dolomitgesteinen ( s.u. Skarn) Bsp.: Reaktionsskarne zwischen Marmor und Metapelit vom Gile Mountain, Vermont, USA; Skarne und Skarneisenerz in Mittelschweden )

siehe > Skarn


Fenite

Fenitisierung ist eine metasomatische Umwandlung im Nebengestein von Ijolithen und und anderen Alkaligesteinen sowie Abfolgen um Carbonatitintrusionen. Bsp.: Kalifeldspatmetasomatite afrikanischer Carbonatite , K-Na-Metasomatite des Fen-Gebietes in Norwegen ).

siehe > Fenit


Feldspatmetasomatite

Feldspatisierung durch Kali- oder Natronzufuhr; auch Albitisierung sowie Adinole aus Tonschiefern und niedrig metamorphen Phylliten . Bsp.: Kalifeldspatmetasomatite aus Paragneisen und sauren Metavulkaniten (Leptinite) vom Rosenfelsen am Belchen, Schwarzwald sowie Kalifeldspatblastite (Palite) im Bayrischen Wald )


Magnesium-Metasomatite in Silikatgesteinen

Bsp.: Restite sowie Antophyllit-Cordieritgesteine von Orijärvi /Finnland


Magnesium-Silikatmetasomatite in Karbonatgesteinen

Calcit-Olivin oder Calcit-Serpentingesteine mit lagigem Gefüge, welche aus Dolomit- oder Calcitmarmor durch Metasomatose enstehen Hierzu gehören auch die Sideritmetasomatite ( Bsp.: Ca. 250 metasomatische Sideritvorkommen in der nördlichen und südlichen Grauwackenzone und dem metamorphikum der Ostalpen zwischen Inntal und Seemeringpaß; die bekanntesten der Steirische Erzberg und Hüttenberg-Knappenberg sowie die Magnesitmetasomatite, welche durch ihre geologische und tektonische Stellung den Sideritmetasomatiten ähneln.


Talkmetasomatite

Bsp.: Trimouns, Ariège, Frankreich aus Dolomiten, die zwischen Gneisen und Glimmerschiefern eingeschaltet sind; Göpfersgrün, Fichtelgebirge aus Calcit-Dolomit-Marmor.


Ophicalcite

Besonderheiten sind Ophicalcite, welche durch intensive tektonische Vermengung von Serpentin mit Kalkstein oder Marmor gebildet wurden (meist alpin). Bsp.: Passauer Wald, Bayern aus Gneisen mit eingeschalteten Kalk- und Dolomitmarmoren.


Metasomatite aus peridotitischem Ausgangsgestein

entstehen i.d.R. durch Serpentinisierung . Dazu gehören Talk- und Talk-Karbonatgesteine; Listwänite (hydrothermal-metasomatisch Gesteine aus serpentinischem Ausgangsmaterial); Sagvandit (durch Kohlendioxid-Metasomatose aus Saxonitentstandenes Gestein); Rodingit (Reaktionsbildungen zwischen Serpentiniten und nichtkarbonatischen Metasedimenten)


Hydrothermale Metasomatite

hydrothermale Mineralbildungen, welche durch Umwandlung und Verdrängung der Minerale eines vorgegebenen Gesteins entstehen. Zu den wichtigsten Vertretern gehören Verkieselungen (Quarz), argillitisierte, kaolinisierte, serizitisierte (Beresit), adularisierte, pyrophylisierte, chloritisierte, albitisierte, calcitisierte, epidotisierte (Helsinkit, Unakit, zeolitisierte sowie karbonisierte Metasomatite. Bsp.: Porphyry-Kupfer-Lagerstätte Bingham, Utah, USA aus Quarz Monzoniten; Andesit-Prophylite und metasomatische Kalitrachyte aus Telkibanya, Ungarn; zeolithisierte Laven und Pyroklastite in Island und bei Wairakai, Neuseeland. Albitmetasomatite in den Hohen Tauern Österreich sowie in der Ophiolith-Zone von Zermatt, Schweiz ; kaolinisierte Granite von Ploemeur, Bretagne, Frankreich.

Hierzu gehören auch die stark gealterten Epidot-Quarz-führenden Epidosite, welche metasomatisch basaltische und protolithische Basalte verdrängten und sich an der Basis erzbildender ozeanischer hydrothermaler Systeme unterhalb von Black Smokers an MOR (mittelozeanische Rücken) gebildet haben.


Episyenite

Hydrothermal-metasomatische Gesteine, die aus sauren Plutoniten und metamorphen Gesteinen durch bevorzugte Auslaugung des Quarzes entstehen. Bsp.: Schwarzwald, Imilchil, Marokko und Zentral-Spanien.

siehe > Episyenit

Referenzen, Verweise und Literatur

Quellangaben

Gesteinszuordnungen (37)