'._('einklappen').'
 

Suevit

Weitere Funktionen

Bilder (16 Bilder gesamt)

Suevit (Impaktit)
Aufrufe (Bild: 1528653474): 550
Suevit (Impaktit)

Das Handstück stammt aus dem Suevit-Steinbruch Seelbronn.

Sammlung: Johannes Baier
Copyright: Johannes Baier
Beitrag: Johannes Baier 2018-06-10
Fundstelle: Nördlinger Ries / Ostalbkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Impaktschmelzfluss (Roter Suevit)
Aufrufe (Bild: 1528834279): 551
Impaktschmelzfluss (Roter Suevit)

Impaktschmelzfluss aus dem ehemaligen Steinbruch bei Polsingen (Nördlinger Ries). Bildbreite: 11 cm.

Sammlung: Johannes Baier
Copyright: Johannes Baier
Beitrag: Johannes Baier 2018-06-12
Fundstelle: Nördlinger Ries / Ostalbkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Suevit, Impaktbrekzie
Aufrufe (Bild: 1376205743): 2021
Suevit, Impaktbrekzie (SNr: A037615)

Suevit - Impaktbrekzie mit Schmelzeinschlüssen, gelb u. braun gef. radiale Zonen, BB = 4,5 mm, Steinbruch Alte Bürg, Nördlinger Ries, Bayern.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Bebo
Beitrag: Bebo 2013-08-11
Fundstelle: Altebürg / Nördlinger Ries / Ostalbkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Polymikter Suevit mit schwarzen Glasanteilen
Aufrufe (Bild: 1141915894): 5903
Polymikter Suevit mit schwarzen Glasanteilen

Fundort: Nördlinger Ries Impaktkrater, Baden-Württemberg

Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-03-09
Suevit Impaktbrekzie
Aufrufe (Bild: 1376201551): 1640
Suevit Impaktbrekzie (SNr: 1848.A)

Suevit - Impaktbrekzie mit Schmelzeinschlüssen, BB = 5,2 mm, Fundort: Steinbruch Alte Bürg, Nördlinger Ries, Bayern.

Sammlung: Bebo
Copyright: Bebo
Beitrag: Bebo 2013-08-11
Fundstelle: Altebürg / Nördlinger Ries / Ostalbkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Suevit
Aufrufe (Bild: 1205177786): 3509
Suevit

Nördlinger Ries, Aumühle b.Oettingen; dunkelgraue Bereiche können Mikrodiamanten enthalten; BB 7cm. Bayern.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-03-10
Fundstelle: Aumühle / Hainsfarth / Nördlinger Ries / Donau-Ries, Landkreis / Schwaben, Bezirk / Bayern / Deutschland

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Suevit ist eine Impakt Brekzie mit geschmolzenen Partikeln (> 0 und < 50%) [1]. Impaktbrekzie aus einem einfachen Impakt.

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Metamorphe Gesteine und Metasedimente  ⇒ Kataklastisches Gestein  ⇒ Brekzie  ⇒ Impakt Brekzie



Gesteine  ⇒ Metamorphe Gesteine und Metasedimente  ⇒ Kataklastisches Gestein  ⇒ Impakt Metamorphes Gestein  ⇒ Impakt Brekzie

Andere Sprachen

Deutsch

Suevit

Spanisch

suevita

Englisch

suevite

(Co-)Typlokalität

(Co-)Typlokalität

Deutschland/Bayern/Schwaben, Bezirk/Donau-Ries, Landkreis/Nördlinger Ries

Ausführliche Beschreibung

Auswurfsmassen mit einem relativ hohen Gehalt kristalliner Gesteine sowie weniger sedimentärem und nicht selten auch schmelzglasartigem Material, welches in Brekzien oder Tuffen in Impaktkratern vorkommt und die Quarz-Hochdruckmodifikationen Coesit und Stishovit enthält. Der Mengenanteil von Gesteins- und Mineralfragmenten und Glasanteilen variiert in unterschiedlichen Grenzen. Suevit ist generell polymikt, kann aber in einem einzigen lithologishen Ziel monomikt sein.

Entstanden durch Stoßwellenmetamorphose entstandenes metamorphes Gestein

An anderer Stelle auch als Impaktbrekzie mit Glasbomben definiert. Suevit-, resp. Glasbomben nit Fließtextur werden auch als "Flädle" bezeichnet.

Der Name stammt von " Suevi " -, einer Volksgruppe, welche zu römischer Zeit am Nördlinger Ries lebten.


Vorkommen

  • im Nördlinger Ries Impakt - Krater

Literatur

  • Baier, J. (2009). Zur Herkunft und Bedeutung der Ries-Auswurfprodukte für den Impakt-Mechanismus. Jber. Mitt. oberrhein. geol. Ver., N.F. 91: 9-29.
  • Baier, J. (2013). Die Bedeutung von Wasser während der Suevit-Bildung (Ries-Impakt, Deutschland). Jber. Mitt. oberrhein. geol. Ver., N.F. 94: 55-69.
  • Baier. J. (2018). Suevit - der "Schwabenstein" aus dem Nördlinger Ries. Fossilien, 35(3): 52-57.
  • Baier, J. (2019). 100 Jahre Suevit (Ries Impaktkrater, Deutschland). Aufschluss, Jg.70, Nr.3, S. 136-143.

Einordnungategorie/Petrographie]

Referenzen, Verweise und Literatur

Quellangaben

Gesteinszuordnungen (1)

Liste aktualisieren

Aktualität: 17. Nov 2019 - 21:01:18

Lokationen mit GPS-Informationen


 

Einzelnachweise

  • 1. Stöffler (2001c), Stöffler und Grieve (2001)