'._('einklappen').'
 

Nordmarkit

Weitere Funktionen

Bilder (1 Bilder gesamt)

Nordmarkit
Aufrufe (Bild: 1326623383): 827
Nordmarkit

Geschiebefund aus Hanstholm N Hamborg. Größe: 9 cm. Leitgeschiebe mit Herkunft Oslo Gebiet. Alter: 295 Millionen Jahre.

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2012-01-15
Fundstelle: Hanstholm / Jütland / Dänemark

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Nordmarkit zählt als syenitischer Granit zu den Plutoniten. Das Foto zeigt einen Geschiebefund in dem charakteristischen Verwitterungszustand, wie er für dieses Gestein an der Jammerbucht typisch ist.

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Magmatisches Gestein und Sediment  ⇒ Kristallin magmatisches Gestein  ⇒ Normal kristallines Gestein  ⇒ Grobkörnig kristallines Gestein  ⇒ Syenitisches Gestein

Andere Sprachen

Deutsch

Nordmarkit

Dänisch

Nordmarkit

Schwedisch

Nordmarkit

Polnisch

Nordmarkit

Englisch

nordmarkite

Ausführliche Beschreibung

Gefüge
Im Gefüge dominieren lachsfarbene Alkalifeldspäte. Quarz ist nur untergeordnet vorhanden, in der Regel mit bloßem Auge oft nicht sichtbar. Daneben kommen Biotit (je nach Varietät in schwankenden Anteilen) oft als gestapelte Blättchen; manchmal gut ausgebildete Titankristalle; Pyroxen; Amphibiol und Riebeckerit (blauer Hornblendeasbest als Krokydolith) im Gestein vor. Typisch für dieses Gestein sind die Plagioklase, die oft einen grau-violetten Farbton aufweisen. Weiterhin charakteristisch sind die oft zonierten Feldspäte.
<brclear>Herkunft
Das Anstehende für die in Dänemark und Deutschland gefundenen Geschiebe befindet sich in der Nordmarka, einer Landschaft, die sich nördlich von Oslo erstreckt, und Namensgebend für dieses Gestein ist. Das Hauptabbaugebiet befindet sich in Porsgrunn, im Südosten der Provinz Telemark in der Region Grenland, knapp 160 Km von Oslo entfernt an der norwegischen Küste. Das Anstehende erstreckt sich in einem weiten Gebiet vom Oslofjord, bis zum Mjøsasee. Weitere Vorkommen liegen in der Provinz Gardar, in Südgrönland.
<brclear>Verwechslungen
Verwechslungen sind mit dem diesen Gestein nahestehenden Tønsbergit möglich, der oft gleiche Haupt-Mineralbestandteile aufweist, jedoch ein anderes Gefüge besitzt.
<brclear>Alter
Das Alter des Nordmarkit beträgt ca. 295 Milionen Jahre.
<brclear>QAPF-Diagramm
Die Einteilung dieses Gesteins im Streckeisen-Schema für Plutonite erfolgt aufgrund des geringen Quarz-Anteils in Feld 6 (Alkalifeldspatsyenit).

Referenzen, Verweise und Literatur

Literatur

  • Dietmar Reisch; Natursteinkunde; Enke-Reihe; Spektrum Akademischer Verlag; Stuttgard; 1991; ISBN 3827412781

Quellenangaben

Gesteinszuordnungen (0)