'._('einklappen').'
 

Dianaquellen

Steckbrief

Land

Rumänien

Re­gi­on

Caras-Severin, Kreis / Baile Herculane / Dianaquellen

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=28042
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 12)

Gesteine (Anzahl: 2)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Pušcaš, C. M.; Onac, B. P.; Effenberger, H. S.; Povarǎ, I. (2005): Tamarugite from Diana Cave (SW Romania) -first true karst occurrence.EGU General Assembly 2012, held 22-27 April, 2012 in Vienna, Austria., S.5305
  • Onac, B.P. & Effenberger, H.S. (2010): Rapidcreekite, Ca2(SO4)(CO3)×4H2O, in the H2S-rich environment of Diana Cave (Romania). Acta Min.-Petrogr., Abstr. Series 6, IMA 2010, 20th Gen. Meeting Intern. Min. Ass., 21-27 August, Budapest, Hungary (2010), 470.

Einordnung