'._('einklappen').'
 

Magura Uroiului (Aranyi-hegy; Aranyer Berg)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Rumänien / Hunedoara, Kreis / Uroi (Arany) / Magura Uroiului (Aranyi-hegy; Aranyer Berg)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Der FO ist am Fuß einer isolierten Bergkuppe beim Dorf Uroiului. Er ist ca. 3 km NO der Stadt Simeria (fr. Piski), unmittelbar am Fluß Mures, ca. 40 km N von Hunedoara und ca. 20 km O von Deva.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Drusen und Hohlräume im Anstehenden.

Geo­lo­gie

Quaternäre Trachy-Andesit-Lokalität mit Xenolithen.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=16718
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Magura Uroiului, Uroi, Hunedoara, RO
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 20)

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Fluoro-Magnesiohastingsit x als rotbraune Tafel
Aufrufe (Bild: 1195382348): 1519
Fluoro-Magnesiohastingsit x als rotbraune Tafel

Fundort: Berg Magura, Uroi Hill, Rumänien; Bildbreite: 3 mm

Sammlung: anatasi
Copyright: anatasi
Beitrag: anatasi 2007-11-18
Mehr   MF 
Pseudobrookit
Aufrufe (Bild: 1261419305): 570
Pseudobrookit

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Magura Uroiului, Kreis Hunedoara, Rumänien

Copyright: Tamás Ungvári
Beitrag: slugslayer 2009-12-21
Mehr   MF 
Pseudobrookit
Aufrufe (Bild: 1542315981): 168
Pseudobrookit

BB: 1,8 mm; FO: Uroi, Magura, Rumänien; Typlokalität!

Sammlung: Harald Biecker
Copyright: Harald Biecker
Beitrag: Harald Biecker 2018-11-15
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Koch, A. (1878): XXII. Neue Minerale aus dem Andesit des Aranyer Berges in Siebenbürgen. Tschermaks Mineral. Petrogr. Mitt. 1, Neue Folge, 331-61. (Typ-Publ. Pseudobrookit)
  • König, U., Benea, M., Göske, J., Pöllmann, H. (2001): Der Berg Magura Uroiului in Rumänien – Locus Typicus des Pseudobrookits. Aufschluss 53, 271-81.
  • Bojar, H.-P. & Walter, F. (2006). Fluoro-magnesiohastingsite from Dealul Uroi (Hunedoara county, Romania): Mineral data and crystal structure of a new amphibole end-member. Eur.J.Mineral., 18, S.503-08. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (2006). Neue Mineralien: Fluoro-Magnesiohastingsit. Lapis, Jg.31, Nr.12, S.47.
  • Hochleitner, R. & Weiß, S. (2006). Steckbrief: Pseudobrookit. Lapis, Jg.31, Nr.4, S.9-11.

Einordnung