'._('einklappen').'
 

Sikhote-Alin-Gebirge

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Russland / Ferner Osten, Föderationskreis / Primorje, Region (Primorskiy Kray) / Sikhote-Alin-Gebirge

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

keine,Schürf und-Lesestücke

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=6442
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Sikhote-Alin-Gebirge, Primorje, Ferner Osten, Föderationskreis, RU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Bekannt für den Meteoriteneinschlag am 12 Feb. 1947, etwa 500 km nördlich von Wladiwostok. Ein ca.100-Tonnen-Eisen-Meteorit hinterließ auf einem Quadratkilometer Spuren vieler Einschläge. Durch die Tatsache das dieser Region vom Dauerfrostboden beherrscht wird war die Einschlagtiefe relativ gering. Somit war es möglich das viele deformierte Fragmente ( Schrapnelle ) auch in den Bäumen steckten. Weitere Informationen zur Einschlagssituation und Verbreitung siehe im Link unter Referenzen.

Mineralien (Anzahl: 13)

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Pinter,Ch. (1998): Himmelseisen aus Sibirien - Immer mehr Meteorite tauchen vom Sikhote-Alin-Kraterfeld auf.- Lapis, Jg.23, Nr.9, S.19-25.

Weblinks


Quellenagaben

Einordnung