'._('einklappen').'
 

St.Petersburg

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Russland / Nordwestrussland, Föderationskreis / Leningrad, Oblast / St. Petersburg

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=15714
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

St. Petersburg, Leningrad, Nordwestrussland, Föderationskreis, RU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Mineralogisches Museum der Universität:

Befindet sich im historischen Gebäude der 12 Kollegien auf der Basis-Insel.

Enthält viele der ältesten Sammlungen Russlands.

Mining (Bergbau) Institut:

Mineralien (Anzahl: 22)

Gesteine (Anzahl: 5)

Fossilien (Anzahl: 158)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Bancroft, P. (1988). Leningrad Mining Institute - Leningrad, USSR. Min. Rec., Vol.19, H.1, S.39-41.
  • Kahlke, R.-D. (1988). Quartärpaläontologisch bemerkenswerte Objekte im Zoologischen Museum Leningrad. Fundgrube, Bd.1, S.4.
  • Cocks, L.R.M., Rong, J. -Y. (1989). Classification and review of the brachiopod superfamily Plectambonitacea, Bull. British Museum (Natural History), Geology 45, 77-163.
  • Wilke, H.J. (1991). Das Mineralogische Museum des Leningrader Bergbau-Instituts. Lapis, Jg.16, Nr.6, S.24-26+35-37.
  • Currier, R.H. (1993). A Gourmet's Guide to Russia. Min. Rec., Vol.24, H.6, S.481-88.
  • Devnina, N.N., Kulikova, N.A. & Popova, E.E. (1994). Mineralogical Collection of the Mining Museum, St. Petersburg Mining Institute. World of Stones, Jg.2, H.3, S.17-34.
  • Kolomensky, V.D. & Fainstein, L.A. (1994). The Mining Museum in St. Petersburg. World of Stones, Jg.2, H.3, S.6-16.
  • Pitomtseva, N.U. & Golynskaya, O.A. (1994). Johann Friedrich August Breithaupt (1791-1873) and the Mineralogical Collection of the St.-Petersburg Mining Museum. World of Stones, Jg.2, H.3, S.39-42.
  • Anastasenko, G.F. & Krivovichev, V.G. (1996). Mineralogical Museum of Saint-Petersburg University: 210 Years. World of Stones, Jg.4, H.11, S.26-35.
  • Bulakh, A. (1996). The Pearl of St. Petersburg - St. Petersburg University's Mineral Collection. Rocks & Min., Vol.71, H.3, S.187-90.
  • Anastasenko, G.F. (1997). A Donation of Archbishop Nil to St. Petersburg University. World of Stones, Jg.5, H.12, S.24-27.
  • http://www.repository.naturalis.nl/document/148641

Einordnung