'._('einklappen').'
 

Berg Kedykverpakhk

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Russland / Nordwestrussland, Föderationskreis / Murmansk, Oblast / Kola-Halbinsel / Lovozero / Kedykverpakhk, Berg

Geo­lo­gie

Alkali-Pegmatit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=2018
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Kedykverpakhk, Berg, Lovozero, Kola-Halbinsel, Murmansk, Nordwestrussland, Föderationskreis, RU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 64)

Mineralbilder (8 Bilder gesamt)

braune, linealförmige Phosinait-(Ce)-Kristalle
Aufrufe (Bild: 1128238659): 787
braune, linealförmige Phosinait-(Ce)-Kristalle

Größe: von 8 mm Länge; Fundort: Kedykverpachk-Berg, Lovozero-Massiv, Russland

Copyright: McSchuerf
Beitrag: McSchuerf 2005-10-02
Mehr   MF 
Farblose bis bräunlichweiße Manaksit-Stengel
Aufrufe (Bild: 1128236918): 751
Farblose bis bräunlichweiße Manaksit-Stengel

Fundort: Kedykverpachk-Berg, Lovozero-Massiv, Kola-Halbinsel, Russland; Bildbreite: 6 mm

Copyright: McSchuerf
Beitrag: McSchuerf 2005-10-02
Mehr   MF 
gelber Lintisit neben braunem Lorenzenit
Aufrufe (Bild: 1208375562): 645
gelber Lintisit neben braunem Lorenzenit

Größe: 1,5 mm; Fundort: Kedykverpachk-Berg, Lovozero-Massiv, Kola-Halbinsel, Russland

Copyright: Maurice de Graaf
Beitrag: slugslayer 2008-04-16
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Chukanov, N.V., Pekov, I.V., Semenov, E.I., Zadov, A.E., Krivovichev, S.V. & Burns, P.C. (2001). Parakuzmenkoite-Fe, (K,Ba)2Fe(Ti,Nb)4(Si4O12)2(O,OH)4 x 7H2O, a new labuntsovite group mineral. Zapiski Vserossiiskogo Miner. Obshchestva, 130 (6), S.63-67. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (2002). Neue Mineralien: Parakuzmenkoit-Fe. Lapis, Jg.27, Nr.4, S.40-41.
  • Chukanov, N.V., Pekov, I.V., Zadov, A.E., Azarova, Yu.I. & Semenov, E.I. (2002). Kuzmenkoite-Zn, K2Zn(Ti,Nb)4(Si4O12)2(O,OH)4 x 6-8H2O, a new mineral of the labuntsovite group from the Lovozero massif, Kola Peninsula. Zapiski Vserossiiskogo Miner. Obshchestva, 131 (2), S.45-50. (Typ-Publ.)
  • Baumgärtl, U. & Witzke, T. (2004). Neue von der IMA anerkannte Mineralien (XXIV): Parakuzmenkoit-Fe. Aufschluss, Jg.55, Nr.2, S.165-76.
  • Pekov, I.V., Chukanov, N.V., Zadov, A.E., Zubkova, N.V. & Pushcharovsky, D.Yu. (2007). Chesnokovite, Na2(SiO2(OH)2)·8H2O, the first natural sodium orthosilicate from the Lovozero alkaline massif, Kola Peninsula, Russia: description and crystal structure of a new mineral. Zapiski Vserossiiskogo Miner. Obshchestva, 136 (2), S.25-39. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (2007). Neue Mineralien: Chesnokovit. Lapis, Jg.32, Nr.7, S.75-76+86.
  • Jahn, S. (2008). Die neuen Mineralien 2007-2008. T.1: Chesnokovit. Min.-Welt, Jg.19, Nr.4, S.106-20.

Einordnung