'._('einklappen').'
 

Yoko-Dovyrensky Massiv

Steckbrief

Land

Russland

Re­gi­on

Sibirien, Föderationskreis / Irkutsk, Oblast / Baikalsee / Yoko-Dovyrensky Massiv

GPS-Ko­or­di­na­ten

Yoko-Dovyrensky Massiv



Yoko-Dovyrensky Massiv
WGS 84: 
Lat.: 53,09072526° N, 
Long: 111,46179199° E
WGS 84: 
Lat.: 53° 5' 26,611" N,
   Long: 111° 27' 42,451" E

An­fahrts­be­sch­rei­bung

60 km NO des Baikal-Gebiet.

Geo­lo­gie

Geschichtetes Dunit-Troctolith-Gabro-Massiv. Berühmt für blauen Diopsid in Skarn-Xenoliten. Cu-Ni-Erze, PGE-Mineralisation. Skarn.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=18307
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 67)

Gesteine (Anzahl: 5)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Konnikov, E.G., Meurer, W.P., Neruchev, S.S., Prasolov, E.M., Kislov, E.V., and Orsoev, D.A. (2000): Fluid regime of platinum group elements (PGE) and gold-bearing reef formation in the Dovyren mafic-ultramafic layered complex, eastern Siberia, Russia. Miner. Deposita 35, 526-32.
  • Rudashevskiy, N.S., Krecer, D.A., Orsoev, D.A., Kislov, E.V. (2003). Palladium-platinum mineralization in vein Cu-Ni-ores of Yoko-Dovyrenskiy laiered massif, DAN, 391(4), S. 519-22.
  • Galuskin, E.V. et al. (2007). Dovyrenite Ca6Zr(Si2O7)2(OH)4 - a new mineral from skarned carbonate xenoliths in basic-ultrabasic rocks of the Ioko-Dovyren Massif, N Baikal region, Russia. Miner. Polonica 38, 15-27. (Typ.-Publ.)
  • Weiß, S. (2008). Neue Mineralien: Dovyrenit. Lapis, Jg.33, Nr.5, S.43-44.
  • Jahn, S. (2009). Neue Mineralien: Dovyrenit. Miner.-Welt, Jg.20, Nr.3, S.77-88.

Weblink:

Einordnung