'._('einklappen').'
 

Artemewa-Grube

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Russland / Ural, Föderationskreis / Swerdlowsk, Oblast (Sverdlovskaya) / Sarapulka (Murzinka) Distrikt / Wattika / Artemewa-Grube

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk. (aufgelassen seit 1992)

Geo­lo­gie

Klüfte im Granit mit hauptsächlich Amethyst.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=18528
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Artemewa-Grube, Wattika, Sarapulka Distrikt, Swerdlowsk, Ural, Föderationskreis, RU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

1991 wurde ein Schacht bis auf 20 m abgeteuft und mit der Förderung von Amethyst für Schmuckzwecke begonnen. Die Amethyste waren klein: Im Schnitt nur 3-5 g. Diese Mine war die letzte ihrer Art und wurde wegen Unrentabilität schon am 4.6.1992 geschlossen.

Mineralien (Anzahl: 7)

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Lyckberg, P. (1993). Eine Reise zum bekannten "Mursinka-Alabaska"-Pegmatit und dem Amethyst-Gebiet NNE von Jekatarinenburg im Ural (2). Min.-Welt, Jg.4, H.2, S.51-56.

Einordnung