'._('einklappen').'
 

Novopodolsky Steinbruch

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Russland / Zentralrussland, Föderationskreis / Moskau, Oblast (Moskowskaja oblast) / Podol'sk / Novopodolsky Steinbruch

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Entlang des linken Ufers des Pakhra Fluß, ca. 700 m unterhalb der Eisenbahn-Brücke Moskau-Kursk.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch (aufgelassen. Jetzt Müllkippe.)

Geo­lo­gie

Kalkstein, Phosphorit, Mergel, Ton, Hornstein.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=51051
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Novopodolsky Steinbruch, Podol'sk, Moskau, Zentralrussland, Föderationskreis, RU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 16)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlCCaFeHKMgNaNiOPbSSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 29. Mar 2020 - 03:07:15

Gesteine (Anzahl: 5)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 29. Mar 2020 - 03:07:15

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Nikolaevsky, F.A. Николаевский, Ф.А. (1912). Allophanoids from the environs of Moscow Об аллофаноидах из окрестностей Москвы. Bulletin de l'Académie Impériale des Sciences de St.-Pétersbourg Известия Императорской Академии Наук, VI série, 6, 11, 715-26.
  • Danshin, B.M. Даньшин, Б.М. (1947). Geological structure and subsoil assests of Moscow and its environs Геологическое строение и полезные ископаемые Москвы и ее окрестностей. Moscow Society of Naturalists Московского общества испытателей природы, Moscow, 308 S..
  • Lebedev, L.M. Лебедев, Л.М. (1954). Polymetallic and nickel sulfides in the Jurassic sediments of Podmoskovye Сульфиды полиметаллов и никеля в юрских отложениях Подмосковья. Doklady Akademii Nauk SSSR Доклады Академии Наук СССР, 98, 2, 259-60.
  • Lebedev, L.M., and Stepanov, V.I. Лебедев, Л.М., и Степанов, В.И. (1955). Nickel-bearing calcite from Podolsk Никельсодержащий кальцит из Подольска. Transactions of the Min. Museum Труды Минералогического музея, 7, 167–70.
  • Volarovich, G.P. Воларович, Г.П. (1991). Colored stones of Podmoskovye Цветные камни Подмосковья. Nedra Недра, Moscow, 208 S.
  • Evseev, A. A. Евсеев, А.А. (2004). Atlas of the World for mineralogist Атлас мира для минералога. Ecost Assoc. Ассоциация Экост, Moscow, S.18