'._('einklappen').'
 

Hotson 6 Mine

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Südafrika / Nordkap (Northern Cape), Provinz / Bosmanland / Koenabib Farm / Hotson 6 Mine

An­fahrts­be­sch­rei­bung

65 km W von Pofadder.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebau, 35 m tief.

Geo­lo­gie

Sillimanit Mine in der Wortel-Formation der Bushmanland Gruppe.

Letz­ter Be­such

September 2009 (giantcrystal)

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=16138
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Hotson 6, Koenabib Farm, Bosmanland, Nordkap, ZA
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Hotsonit
Aufrufe (Bild: 1257337707): 520
Hotsonit

Gänge des seltenen Minerals Hotsonit im anstehenden Sillimanitfels

Copyright: giantcrystal
Beitrag: Stefan 2009-11-04
Hotson 6 Mine
Aufrufe (Bild: 1257337640): 510
Hotson 6 Mine

Blick in den steilen Tagebau Hotson 6

Copyright: giantcrystal
Beitrag: Stefan 2009-11-04
Hotson 6 Mine
Aufrufe (Bild: 1257334117): 502
Hotson 6 Mine

Halden der Hotson 6 Sillimanitmine

Copyright: giantcrystal
Beitrag: Stefan 2009-11-04

Ausführliche Beschreibung

Wegbeschreibung

Auf der Schotterpiste zwischen Goodhouse und Pella befinden sich im Bereich der Farm Hotson - mehrere stillgelegte Sillimanitabbaue, deren größter die Bezeichnung Hotson 6 Mine trägt. Die Örtlichkeit wird auch als Koenabib angegeben. Das seit längerem stilliegende Bergwerk selbst ist durch eine große und recht frisch aussehende Vorratshalde gekennzeichnet. Vorsicht : Das Gelände ist mit einem Elektrozaun gesichert, der jedoch an einem hierfür vorgesehenen Tor auseinandergebogen werden kann. In jedem Fall sollte der Farmer vor dem Betreten des Geländes um Erlaubnis gefragt werden!

Fundmöglichkeiten:

Oberhalb der Abraumhalde befindet sich ein relativ kleiner, trichterartiger Tagebau mit anstehenden hellen Sillimanitfels, der durch einen teilweise bereits verstürzten Felseinschnitt zugänglich ist. An den senkrechten Wänden treten meist horizontale gangförmige Umwandlungen auf, bei denen sich auf Kosten des Sillimanites neue seltene Mineralien bilden konnten, so porzellanartiger Hotsonit .- ein nur von hier bekanntes Aluminumphosphat - sowie eine gelbweiße, wachsartig zerfallende Natroalunit - Zaheritparagenese. Sämtliche Mineralien können in guten Stufen geborgen werden, daneben kommen im Tiefsten des Tagebaues grüne krustige Kupfersekundärmineralien vor, bei denen es sich um Türkis handeln soll.

Stand: 15. Sept. 2009

Mineralien (Anzahl: 22)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Hotsonit
Aufrufe (Bild: 1266746091): 743
Hotsonit

Hotsonit (porzellanartig) mit gelbem Natroalunit in Sillimanitfels; Größe 50 mm; Fundort: Hotson 6 Farm, Koenabib, Bosmanland, Nordkapprovinz, Südafrika (TL); Eigenfund 9/2009

Sammlung: giantcrystal
Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2010-02-21
Mehr   MF 
Zaherit auf Sillimanitfels
Aufrufe (Bild: 1266746293): 977
Zaherit auf Sillimanitfels

Größe 60 mm; Fundort: Hotson 6 Farm, Koenabib, Bosmanland, Nordkapprovinz, Südafrika; Eigenfund 9/2009

Sammlung: giantcrystal
Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2010-02-21
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Beukes, Schoch, Van der Westhuizen, Bok, De Bruiyn (1984). Hotsonit. Am.Min. 69, 979-83. (Typ-Publ.)
  • Schoch, A.E., Beukes, G.J., Praekelt, H.E. (1985). A natroalunite - zaherite - hotsonite paragenesis from Pofadder, Bushmanland, S Africa. Can. Min. 23, 29-34.

Verfasser

Einordnung