'._('einklappen').'
 

Fotoequipment

Die Entstehung.

Meine erste Digitalkamera ist eine CANON S40 und war nicht zu Zwecken der extremen Macrofotografie gedacht. Angeregt durch die Bilder im Atlas wollte ich meine Stufen ebenfalls ablichten. Da die Kamera kein Objektivgewinde hat, war eine Verbindung zu meinem Binokular ZEISS nicht möglich.
Also beschaffte ich mir eine NIKON 8700 und aus den USA einen Digital Adapter 30 mm Tubus mit einem 28x1 Gewinde. Die Kamera wurde über ein Hülsensystem mit dem Binokular verbunden.
Ein absoluter Fehlgriff, wie sich schnell herausstellte. Obwohl "geni" und "thothie" sehr bemüht waren, mir die Geheimnisse der Macrofotografie zu vermitteln, wurden die Ergebnisse nicht besser.

Bei einem Besuch beim "Findus" habe ich mir dann seinen Eigenbau angesehen und sofort den Entschluss gefasst, das Teil nachzubauen. Im Fachjargon wird diese Art einer Fotoeinrichtung MAKROSKOP bzw. PHOTOMAKROSKOP genannt.
Jetzt hatte ich schon mal den Adapter und vom "Findus" bekam ich ein Verbindungsrohr 30 mm.
Da meine 8 Megapixel-Kamera völlig ungeeignet ist, beschaffte ich mir auf Anraten vom "geni" über ebay eine NIKON 995. Dazu, ebenfalls bei ebay, ein Balgengerät. Das ganze zunächst an ein wackeliges Stativ angeschraubt und an den Balgen ein LEITZ Elmarit 50 mm in Retrostellung. Die Ergebnisse ließen sich sehr gut an und um die wackelei auszuschließen, ersteigerte ich einen DURST- Vergrößerer M301, da diese Vergrößerer an einem sehr stabilen Retroständer passgenau geführt werden. Der eigentliche Vergrößerer kam in die gelbe Tonne. Das Beste an dem Deal war das zugehörige Vergrößerungs-Objektiv SCHNEIDER-KREUZNACH 50-3,5 abblendbar bis Blende 22. Dabei ist keine Retrostellung erforderlich.
Jetzt, einige Monate später und mit etwas Übung, traue ich mich mit dem Low-Budget-Eigenbau auch an extrem kleine MM`s. Die gezeigten Bilder sind keine ausgesuchten Ergebnisse von zig Versuchen, sondern entstehen, quasi, so nebenbei. Wichtig ist natürlich die richtige Kameraeinstellung. Automatisch geht da nix.
Ich fotografiere im Modus "HI", Tiff-Format. Die Blende auf 11-16 geschlossen. Fokussierung abgeschaltet.

Weihnachten 2005 ist eine Kaltlichtlampe dazu gekommen. SCHOTT 1500 KL mit drei Armen.

Nach einer Anleitung im Net habe ich letzte Woche einen Drahtauslöser für die 995 selbst gebaut. Damit kann ich absolut verwackelungsfrei auslösen (s. Bild unten Mitte). Simpel.... aber sehr zweckmäßig.

Zusätzlich kann ich meinen Laptop über eine TV-Karte an die 995 koppeln und auf dem Monitor scharfstellen. Das Bild auf dem Monitor ist zwar nicht sehr scharf, aber besser einzustellen als auf dem kleinen Kamera- Monitor.

Diese "Spielsachen" wie Laptop und Drahtauslöser sind aber nicht zwingend erforderlich. Das reine Makroskop wird dadurch nicht besser. Sie erleichtern die Sache nur.

Das Makroskop ist wie geschaffen für die Mehrschichten-Fotografie! Ich nehme dazu die Software Helicon Focus. Die Klicks des Balgengerätes sind zwar mit ca. 0,3 mm etwas groß, aber durch die Möglichkeit, abzublenden, fällt das nicht so ins Gewicht.

Das Beste an dem ganzen "Ding" ist der hohe Spaß-Faktor. Jetzt fehlen nur noch ein paar Luminare oder Photare und der Eintritt in die Rente!!

Kosten des Eigenbaues:

Kamera 230,-€ Adapter 77,-€ Balgen 36,-€ Stativ mit Objektiv 23,-€ (+Versand 14,-€)

Summe: = 380,-€

siehe auch: http://www.mikroskopie-mikrofotografie.de/welcome/main_frame.htm


Da in meiner Sammlung nur wenige Micromounts zu finden sind, war die gezeigte Ausrüstung kaum noch in Gebrauch. Die Ausrüstung ist nun in gute(!) Hände gekommen und wird dem neuen Besitzer hoffentlich viel Freude bereiten. Fotos meiner Stufen entstehen jetzt mit einer Canon 40D und diversen Objektiven. Stativ, Spiegelvorauslösung und Kabelauslöser. Da gestapelte Aufnahmen durch zoomen keine guten Resultate bringen (Ghostlines und perspektivische Verzerrungen), wird die Kamera über einen Makroschlitten bewegt. Die EBV mache ich mit Capture one und PS CS3 und Helicon Focus.


Bilder

Ausrüstung

BILD:1125248131

BILD:1135518484

BILD:1125248332


Ergebnisbilder

BILD:1131916440

Rosasit auf Quarz
der Quarz ist ca 1,5mm lang
Fundort: Rohdenhaus
Foto und Sammlung: der Sauerländer

BILD:1131915992

Malachit auf Baryt
Fundort: Kallenhardt, NRW, Sauerland
Bildbreite 2.5mm
Foto und Sammlung: der Sauerländer


Quellangaben


Einordnung