'._('einklappen').'
 

Trommeln - Trommelsteine

Zusammenfassung des Threads „Trommelgeheimnisse von trommeln, also Jac. und Ueli Roos

Ziel

Wir trommeln nicht Steine um gleichmässige runde Dinger zu erhalten, die aussehen wie die Trommelsteine in den Esotherikläden, sondern um dem Geheimnis des Steins auf die Spur zu kommen. Besonders abgerollte Steine zeigen interessante Innenseiten und deshalb säge ich meist so einen Stein entzwei. Bei den Feuersteinen gibt es da immer Interessantes zu entdecken, aber auch sonstige Steine zeigen zwischen verwitterter Aussenseite und intakter Innenseite Unterschiede. Achate entfalten so erst ihre ganze Schönheit. Ausserdem ist das Polier-Resultat der Aussenseiten anders als das der Innenseiten.

Stein von aussen
Stein von aussen

Von aussen sieht nur der Spezialist, dass sich in diesem Kiesel ein edler Stein verbergen könnte. Auch sind diese Rillen äusserst mühsam zum wegtrommeln. Oft entstehen neue Rillen.

trommeln

Stein aufgesägt
Stein aufgesägt

Glatte Flächen kann man besser polieren/trommeln

trommeln

Pyrit mit "Innenleben"
Pyrit mit "Innenleben"

Als ich diesen Pyrit getrommelt habe, bricht ein Stück weg und man sieht ein "Innenleben"

trommeln

Maschinen

Einlagering aus Bodenbelag
Einlagering aus Bodenbelag

Schützt in den 80er und ev. 600er Gängen vor Beschädigung der Schüssel

trommeln

Wir haben 5 Spiratoren der Marke Raytech/Lymann (Tumble Vibe V10, die blauen) „verbraucht“. Die ersten 2 Maschinen liefen je ein halbes Jahr, wurden dann auf Garantie ersetzt. Die 3. Maschine war ohne Garantie gekauft worden.

Keine der 5 Maschinen hat länger als ein halbes Jahr durchgehalten. Wir haben dann 3 Maschinen geöffnet (Heissklebeleim mit Heissluft gelöst) und neu geschmiert, teilweise neue Kugellager eingesetzt und gebrochene Schrauben ersetzt. Das hat nur 2-3 Wochen angehalten, dann war endgültig Schluss.

Die Kübel haben teilweise gelitten wenn sich die grösseren Steine verkantet haben. Dem haben wir abgeholfen, indem wir aus einem dünnen PVC-Bodenbelag einen Ring geschnitten haben, den wir in den unteren Schleifgängen eingelegt haben.

Neu haben wir den Spirator Spi 3,5 gekauft (den gelben). http://www.homberg-und-brusius.de/pageID_909496.html Wir haben 2 Jahre Garantie bekommen und die Zusicherung, dass das Gerät unseren Dauerbetrieb aushält, und dass man keinen Ärger bekommen werde.

Kübel/Schüsseln

Von den Kübeln sollte man 2 Stück kaufen, davon einen nur für die Politur reservieren. Argument: Es können sich Schleifkörner in der Wand einbohren.

Das können wir bis jetzt nicht bestätigen, wir haben meist alles im gleichen Kübel gearbeitet, auch wenn wir 2 Maschinen im aktiven Einsatz hatten.

Schleifmittel

Wir benutzen die Schleifmittel von Siber Aathal, Schweiz. http://www.siber-siber.ch/

Leider haben die Produkte Phantasienamen und ich kann nichts Genaueres über die Zusammensetzung sagen, ausser dass es Siliziumkarbid ist. Wir haben folgende Körnung gekauft: 80 – 600 – 1200 – Politur: Trovalin/Trovalit (günstig, reicht für die meisten Steine) und Saphirpulver (sehr teuer, damit können wir weichere Steine doch noch auf Glanz bekommen – gelungen bei der Brekzie aus der Landwasser und dem rosa Splügenmarmor).

Keramikkörner für die 1200 und Poliergänge.

Pro-Polish für das Nachpolieren von Hand auf Leder.

Schleifmittel der anderen Art

Es wurde mit Holzspänen, geschroteten Walnussstücken, Wolle, Mehl experimentiert. Ideal um verschmutzte Steine zu reinigen (nach Pyrit-Verschmutzung oder Hämatit), jedoch hatten wir nicht den Eindruck, dass ein Politurerfolg erzielt worden wäre.

Zeitdauer

Gefüllte Trommel
Gefüllte Trommel

Die Trommel darf nicht zu hoch aufgefüllt werden. Dann sollte die Ladung aus verschiedenen Grössen bestehen. Sobald ich hier den Motor einschalte, werden sich die Steine verteilen und noch etwas se...

trommeln
Trommel mit Keramikkörnern in Politur
Trommel mit Keramikkörnern in Politur

Diese Trommel ist ideal gefüllt; 2/3 Keramikkörner und 1/3 Steine verschiedener Grössen, aber gleicher Härte. Der Gang läuft relativ wasserarm, aber ein feiner Film sollte sich doch auf den Steinen...

trommeln

Wir trommeln mit dem 80er bis die Steine die gewünschte Form haben, das kann 1-4 Tage dauern. Sind die Steine sehr unregelmässig, werden sie vorher auf der Säge etwas begradigt.

Neu gefüllte Trommel - die Steine werden sich mischen und noch etwas setzen

Schleifgang mit 600er dauert 1 Tag.

Nun wird das Schleifgut halbiert oder die Schlechten aussortiert und mit Keramikkörpern ergänzt (ca. 1-2 Liter). 1200 dauert 1-2 Tage.

Jetzt wird der Kübel peinlichst sauber gewaschen oder der Zweitkübel genommen und der Poliergang gestartet. Das dauert in der Regel 1 Tag, kann aber auch 2-3 dauern.

Im Bild rechts der Poliergang, kurz vor Abschluss

Mein Eindruck ist, dass ein Mikrofasertuch zum nachreinigen noch eine Verbesserung bringt.

Steingrösse

Die Steine sollten max. Ei-gross (6-8 cm) sein. Man kann gleich noch eine Handvoll Kiesel dazu sammeln und beigeben. Auch wer an Dolomit herankommt kann sich einige Brocken sammeln und in kleineren Stücken als Schleifmittel beigeben. Ziel ist, eine schöne Schlammschicht zu erreichen (was bei Achat und Feuerstein manchmal nur mit weicheren Zugabesteinen erreicht wird).

1 grosser Stein reicht pro Trommel, die anderen sollten dann max. 5-6 cm gross sein.

Zusammensetzung der Steine

Getrommelte Maaseier
Getrommelte Maaseier

Es gibt ansonsten keinen Trommelstein, der diese spezielle Politur, diesen durchsichtigen Glanz erhält. Diese Steine wirken auch auf die Seele (obwohl ich sonst überhaupt nicht an die Kraft der Ste...

trommeln
Weicher Stein mit Pyrit
Weicher Stein mit Pyrit

Dieser Stein ist einfach interessant und sieht getrommelt besser aus. Glanz muss nicht immer sein.

trommeln
Ideal sind harte Steine: Feuerstein, Achat, Jaspis. Der absolute Trommelliebling ist der Feuerstein Maasei.

Gut kommen homogene Steine, dort einfach nicht hart und weich mischen.

Schlecht kommen Brekzien und ungleichmässig zusammengesetzte Steine, denn die werden unregelmässig getrommelt und es brechen auch gerne Stücke heraus.

Weiche Steine kann man trommeln, kommen jedoch nie auf Glanz.

Holz

Holz
Holz

Holz kommt je nach Alter und Art besser, ist aber immer interessant.

trommeln
Je älter, je härter, je mehr Glanz.

Holz aus der Nähe von Heilbronn:

Werkstatt

Ideal ist es, wenn man In der Waschküche ein grosses Becken hat in dem man einen Kübel platzieren kann. Über diesem Kübel ein Salatsieb legen und darin die Steine auswaschen. Der Kübel fängt den Schlamm auf, der so nicht in die Kanalisation kommt und die verstopft.

Über dem Waschbecken haben wir ein Brett aufgehängt (an den Leitungen) wo die Pulver draufstehen.

Auf der Waschmaschine können wir dann die Steine sortieren. Alte Schüsseln mit beschrifteten Holzstücken drin sind hilfreich um die einzelnen Schleifgänge auseinander zu halten.

Säge

Fliesenschneider, umgebaut auf Steinsäge
Fliesenschneider, umgebaut auf Steinsäge

Um den Wasserbehälter habe ich eine dicke Alufolie gelegt, so dass es nicht mehr spritzt. Ueber die Säge habe ich aus dem gleichen Grund ein Tuch gelegt.

trommeln

Wir haben einen Fliesenschneider gekauft und den Schlitz gegen hinten etwas geöffnet. So hat ein handelsübliches 200mm-Blatt gut Platz. Wir verwenden inzwischen massgeschneiderte Sägeblätter von Homberg + Brusius. Zuerst haben wir im Garten mit dem Gartenschlauch (tröpfelnd in der Schale) gearbeitet, später im Keller unter der Treppe. Ich habe die Maschine auf ein altes Backblech gestellt, mit Vertiefung drin für die Sauce. Darüber einige alte Küchentücher gehängt und aus starker Alufolie (wird verkauft um im Backofen den Boden sauber zu halten) um die Wasserschale einen Kragen gemacht. Mit einem Kühlmittel, wasserverdünnbar, kühle ich, indem ich immer wieder mit einem Löffel das Kühlmittel in die Schale schöpfe. Hier wollen wir mit einer Aquarienpumpe eine Verbesserung basteln.

Brille, Mundschutz und Ohrstöpsel sind notwendig.

Die Arbeit wird so nicht wirklich schmutzig, nur über der rechten Schulter und bis zu den Augen habe ich mal Tropfen. Auch die Hände werden schmutzig, jedoch macht mir das Kühlmittel keine Allergien, nur trocknen die Hände von der Wascherei der Steine zwischen den einzelnen Schleifgängen bei mir sehr aus. Wer empfindlich auf Gartenerde reagiert soll sich die Hände schützen.

Resultat

Schmuck - Anhänger
Schmuck - Anhänger

Aus kleinen, aber hübschen Steinen mache ich Halskettenanhänger mit einem 2-Komponenten-Kitt und dann mit farblosem Nagellack den Aufhänger übermalen, damit es hautfreundlich ist.

trommeln
Wir haben uns das Ziel gesetzt einen guten Glanz zu erzielen. Das ist mit Schweizer Steinen sehr schwierig. Kleinere Splitter oder gesägte Steine habe ich gerne als Anhänger weiterverarbeitet. Dazu klebe ich einen Aufhänger dran aus 2K-Epoxy-Kitt, den ich mit einem farblosen Nagellack hautfreundlich mache.

Anhänger

Löcher bohren: Das geht mit einfacheren Mitteln bei weichen Steinen, mal einem hübschen Flusskiesel, ansonsten braucht es spezielle Hohlbohrer, die gerne abbrechen und die wassergekühlt werden sollten.

Steinsuche

Nordisches Geschiebe, gefunden in Dänemark
Nordisches Geschiebe, gefunden in Dänemark

Diese Steine wurden als hübsche Kiesel gesucht und waren natürlich ideal für die Trommel. Einfach schön!

trommeln
Begonnen haben wir an Schweizer Flüssen und in Kiesgruben zu suchen. Da haben wir jedoch nur ca. 1-5% schleifwürdiges Material gefunden. Dafür sind hier die Steine schon gut abgerollt, also ideal für die Maschine. Idealster Fluss ist die Emme, kurz vor Eintritt in die Aare bei Solothurn. Sie führt alte und harte Steine aus dem Napfgebiet, die aus der Nagelfluh herausgewaschen wurden. Da sind durchaus Jaspisfunde möglich.

Später haben wir in den Bergen Steinbrüche aufgesucht (Radiolarit, Serpentinit, Marmor) aber mussten diese Steine jedoch zuerst in eine trommelbare Form bringen.

Meine Empfehlung an "schönen" Steinen: Im Flüsschen Landwasser eine schwarz-weisse Brekzie und hinter der Burg bei Splügen der hell-dunkle rosa Marmor in der Runse.

Schlusswort

Wir danken allen Sammlern aus Deutschland und Tschechien und allen Leuten die uns Steine aus ihren Ferien mitgebracht haben für Experimente und Erweiterung unserer Feuersteinsammlung. Auch danken wir allen Sammlern mit denen wir sammeln gehen durften und die uns im Thread "Trommelgeheimnisse" ihre Tipps und Tricks verraten haben. Und Ralf der mir die extragrossen Steine in Scheiben gesägt hat.


Einordnung

  • Kategorie/Bearbeitung