'._('einklappen').'
 

Tiveden Nationalpark

Steckbrief

Land

Schweden

Re­gi­on

Örebro, Provinz / Tiveden Nationalpark

An­fahrts­be­sch­rei­bung

„Am einfachsten erreichen Sie den Nationalpark mit dem Auto von Süden her auf der Reichsstraße 49 von Karlsborg nach Askersund. Von dort ist der Weg zum Nationalpark Tiveden ausgeschildert. Ein kleinere Landstraße führt am Hof Stenkällegården vorbei bis zur Grenze des Parks. Weiter führt der Weg in nördlicher Richtung durch den Nationalpark, vorbei am Haupteingang und etwas später bis zur Abzweigung zum Eingang Vitsand und zuletzt hin zur Landstraße von Askersund nach Tived. Um zum Eingang Ösjönäs zu kommen, biegen Sie von der Landstraße 49 in nördliche Richtung ab und folgen der Ausschilderung zum Nationalpark und zum Eingang Ösjönäs bei dem Hof Stenkällegården. Auch von Laxå und Finnerödja im Norden führen ausgeschilderte Straßen zum Nationalpark.“ https://www.sverigesnationalparker.se/de/wahlen-nationalpark1/tiveden-nationalpark/besucherinformationen/wegbeschreibung/

Geo­lo­gie

Spalttallandschaft, durch die letzte Eiszeit geschliffene Felsen, Findlinge

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Sammelverbot (Nationalpark)

Letz­ter Be­such

18.8.2017

GPS-Ko­or­di­na­ten

Tiveden Nationalpark



Tiveden Nationalpark

WGS 84: 
Lat.: 58,71625322° N, 
Long: 14,59313318° E
WGS 84: 
Lat.: 58° 42' 58,512" N,
   Long: 14° 35' 35,279" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=45809
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Stigmanspasset - Spalttal
Aufrufe (Bild: 1506211336): 147
Stigmanspasset - Spalttal

größeres Spalttal, durch das die Straße zum Haupteingang mit Besucherzentrum führt

Copyright: Micki
Beitrag: Micki 2017-09-24
Glattgeschliffener Granit
Aufrufe (Bild: 1506211113): 126
Glattgeschliffener Granit

Glattgeschliffener Granit auf der Trollkyrkorundan

Copyright: Micki
Beitrag: Micki 2017-09-24
Metesjön -
Aufrufe (Bild: 1506210960): 124
Metesjön -

Tärnar - Waldsee, mit bräunlichem, da reich an Humus, natürlich saurem und nahrungsarmen Wasser.

Copyright: Micki
Beitrag: Micki 2017-09-24

Ausführliche Beschreibung

"Tiveden ruht auf Granit-Felsuntergrund. Als die Erdkruste aufgrund von Bewegung der Kontinentalplatten aufbrach und den tiefen Grabenbruch des Vätternsee gebildete (vor 900 bis 1400 millionen Jahren), brach auch der Fels in Tiveden in ein diamandförmiges Muster, welches nun ein Hauptmerkmal des Nationalparkgebietes ist. In des Risses Bändern aus zerbrochenem Fels finden sich nun Seen und Moraste. Die Bereiche dazwischen, wo der Fels intakt blieb, sind immer noch vorhanden als steile Hügel.

Die Inlandeisdecke, die vor rund 11000 Jahren schmolz, hat auch ihren Stempel auf der Landschaft hinterlassen. Sie brach Gesteinsbrocken los und führte diese mit sich. Diese liegen nun zwischen dem Fels verstreut. Die meisten dieser Findlinge jedoch, unter ihnen die größten, landeten in den Risstälern. Riesige Ansammlungen von Brocken, so wie die bei Stenkälla, entstanden in vielen Tälern. Fast das gesamte lose Material, außer den großen Brocken, wurde durch das Schmelzwasser in das Binnermeer, das niedriger lag, weggeschwemmt. Hierdurch ist die Erdbodendecke im Nationalpark sehr dünn. An vielen Stellen ist der Fels so offen wie zu der Zeit, als er aus dem schmelzenden Eis auftauchte. An einigen Stellen finden sich Hohlräume, bekannt als Teekessel der Riesen. Es gibt auch große Mengen vulkanischen Gesteins. Allerdings ist der Untergrund des Nationalparks, welcher in der Värmland-Småland-Granitzone liegt, komplett gekennzeichnet durch nährstoffarmen porphyrischem Granit."1)

Gesteine (Anzahl: 1)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Glattgeschliffener Felsen mit Findling
Aufrufe (Bild: 1506210498): 245
Glattgeschliffener Felsen mit Findling

Tiveden N.P.

Copyright: Micki
Beitrag: Micki 2017-09-24

Referenz- und Quellangaben, Literatur

1) http://www.nationalparksofsweden.se/choose-park---list/tiveden-national-park/national-park-fact/geology/