'._('einklappen').'
 

Gotland, Provinz

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweden / Gotland, Provinz

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Visby ist das Ziel vieler Direktflugverbindungen. Ebenso von Fähren von Deutschland oder von Schweden selbst aus.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Küstenlinien, Steinbrüche, Lesesteine.

Geo­lo­gie

Silur in nahezu idealer Form. Deren älteste (Ob. Llandovery) sind an den Küsten im NW zu finden, deren jüngste (Ludlow) im SO. Crinoiden-Kalke.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Allgemein ist das Aufsammeln loser, frei gewitterter Fossilien für den Eigenbrauch zulässig. Sammelverbot besteht auf den beiden Karlsinseln und Langhammar auf der Insel Fårö sowie den durch Tafeln gekennzeichneten kleineren Strandabschnitten (z.B. Rönnklint und Eksta- Kusten). Der Gebrauch von Hammer und Meißel im Anstehenden ist grundsätzlich verboten. Weitere Informationen: bei GotlandsResor.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=9988
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Gotland, SE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Eine reichhaltige, warmwasserabhängige fossile Fauna zeugt von tropischem Klima im Gebiet von Gotland zur Zeit des Silurs. Die Flachmeere dieses Gebietes waren der Lebensraum der Korallen, Brachiopoden, Trilobiten, Cephalopoden usw., denen wir heute in Form von z.T. hervorragend erhaltenen Fossilien begegnen.

Mineralien (Anzahl: 8)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenBaCCaCuFeHOPbSZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 28. Feb 2021 - 07:59:53

Gesteine (Anzahl: 9)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 28. Feb 2021 - 07:59:53

Fossilien (Anzahl: 20)

Bryozoar
Helm,C. (2000).
(Gotland, Provinz)
F
Favositesr
-Wittern, A. (2007). Fossilien als Glazialgeschiebe in Norddeutschland II: Silur, Devon, Karbon. EGMA-News, Jg.2007, H.2, S.15-19, 22-23.
(Gotland, Provinz)
F
Heliolitesr
-Wittern, A. (2007). Fossilien als Glazialgeschiebe in Norddeutschland II: Silur, Devon, Karbon. EGMA-News, Jg.2007, H.2, S.15-19, 22-23.
(Gotland, Provinz)
F
Stromatopora concentricar
https://de.wikipedia.org/wiki/Stromatoporen
(Gotland, Provinz)
F
Stromatoporoidear
Helm,C. (2000).
(Gotland, Provinz)
2F
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 28. Feb 2021 - 07:59:53

Fossilbilder (4 Bilder gesamt)

Orthoceras
Aufrufe (Bild: 1128002162): 9122
Orthoceras

Ordovizium; Anschliff; Größe: 15cm; Fundort: Gotland, Schweden

Copyright: Steinchen
Beitrag: Steinchen 2005-09-29
Mehr   FoF 
Stromatopora sp.
Aufrufe (Bild: 1452977537): 1265
Stromatopora sp.

Silur; FO: Gotland, Schweden

Copyright: Wikipedia-User: Hannes Grobe
Beitrag: oliverOliver 2016-01-16
Mehr   FoF 
Schlotheimophyllum patellatum
Aufrufe (Bild: 1515253448): 906
Schlotheimophyllum patellatum

Gotland, Schweden.

Sammlung: Senckenberg-Museum, Frankfurt
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2018-01-06
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 28. Feb 2021 - 07:59:53

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Schmidt, F. (1861). Beitrag zur Geologie der Insel Gothland, nebst einigen Bemerkungen über die untersilurische Formation des Festlandes von Schweden und die Heimath der norddeutschen silurischen Geschiebe. Arch. f. Naturk. Livlands, 1.Ser. II, S.403-65. 8°. Dorpat.
  • HEDSTRÖM, H. (1917): Über die Gattung Phragmoceras in der Obersilurformation Gotlands. 35 S.
  • HEDSTRÖM, H. (1923): Remarks on some fossils from the Diamond boring at the Visby cement factory. 26 S.
  • Munthe, H., Q. Lundquist & G. Regnell (1925). Gotlands Geologi SV.Geol.Unders.Ser.C, Nr.331. Sockholm.
  • GROSS, W. (1933): Die Fische des baltischen Devons. 74 S.
  • LAUFELD, S. (1974): Reference localities for paleontology and geology in the Silurian of Gotland. 172 S.
  • JAANUSSON, V. / LAUFELD, S. / SKOGLUND, R. (ED.) (1979): Lower Wenlock faunal and floral dynamics - Vattenfallet section, Gotland. 294 S.
  • Kreipl, K. (1980). Zur Geologie Gotlands, Aufschluss, Jg.31, H.3, S.99-102.
  • AHLBERG, P. (1989): Cambrian stratigraphy of the När 1 deepwell, Gotland. 13 S.
  • AHLBERG, P. / BERGSTRÖM, J. (1993): The trilobite Calodiscus lobatus from the Lower Cambrian of Scania, Sweden. 4 S.
  • Wilke, H.-J. Die Mineralien und Fundstellen von Schweden. Weise Verlag, München, 1997. S.47.
  • LONG, D.G.F.: The Burgsvik Beds, an Upper Silurian strom generated sand ridge complex in S Gotland, Sweden. 11 S.
  • ELIASON, S. (2000): Fossilien auf Gotland. Entstehung, Bestimmung und Fundorte. 166 S. Gotlands Fornsal, Russi V, Visby. (Geschiebesammler und Fossilienfreunde. Tropische Riff-Fauna).
  • Helm, C. (2000). Konvergenz zwischen Aulopora (tabulate Koralle) und Corynotrypra (stenolaemate Bryozoe). Aufschluss, Jg.51, Nr.5, S.295-300.
  • COPPER, P. (2003): Silurian (Late Llandovery-Ludlow) Atrypid Brachiopods from Gotland, Sweden, and the Welsh Borderlands, Britain. 215 S.
  • SAMUELSSON, L. & ÅHÄLL, K.-I. (1985): Proterozoic developement of Bohuslän, southwestern Sweden. In: TOBI, A.C. & TOURET, J.L.R. (Hrsg.): The deep Proterozoic crust in the North Atlantic provinces. D. Reidel Publishing, 345-357.
  • Wittern, A. (2007). Fossilien als Glazialgeschiebe in Norddeutschland II: Silur, Devon, Karbon. EGMA-News, Jg.2007, H.2, S.15-19, 22-23.

Weblinks:

Einordnung