'._('einklappen').'
 

Boliden

Steckbrief

Land

Schweden

Re­gi­on

Västerbotten, Provinz / Skelleftea / Boliden

GPS-Ko­or­di­na­ten

Boliden (N 64° 52' 1.61", E 20° 22' 49.22")



Boliden

WGS 84: 
Lat.: 64,86711389° N, 
Long: 20,38033889° E
WGS 84: 
Lat.: 64° 52' 1,61" N,
   Long: 20° 22' 49,22" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

TK 23K Boliden SV:770420/171650

An­fahrts­be­sch­rei­bung

In der Ortschaft Boliden an der R 95, 35 km W von Skelleftea.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebau, Untertagebau, Halden. (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Komplexe Sulfid-Mineralisation, stark metamorphisiert. Au- und Ag-haltiger Arsenkies ist Hauptmineral der hochtemperierten Lagerstätten.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=6790
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Die Erzförderung ging von 1924 bis 1967. Dabei wurden 8,3 Mio. t Erz und daraus 128 t Gold, 411 t Silber, 118.000 t Kupfer, 566.000 t Arsen und verschiedene andere Produkte gewonnen.

Bergbaumuseum Boliden ("Bergrum Boliden"):

Mineralien (Anzahl: 92)

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Chalkopyrit, Kobellit
Aufrufe (Bild: 1294256431): 1433
Chalkopyrit, Kobellit

Größe: 3,9 x 2,4 x 1 cm, Fundort: Boliden, Skelleftea, Västerbotten, Schweden

Copyright: Dan Weinrich
Beitrag: thdun5 2011-01-05
Tellurobismutit
Aufrufe (Bild: 1289737759): 1473
Tellurobismutit (SNr: 02.027)

Bildbreite: 1,4 cm, Fundort: Boliden, Skelleftea, Västerbotten, Schweden

Sammlung: thdun5
Copyright: thdun5
Beitrag: thdun5 2010-11-14
Cobaltit
Aufrufe (Bild: 1383511662): 617
Cobaltit (SNr: B000202)

Bipyramidale grau messingfarbene Kristalle, BB = 12,8 mm. Fundort: Boliden, Skelleftea, Västerbotten, Schweden.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Joachim Esche
Beitrag: Münchener Micromounter 2013-11-03

Gesteine (Anzahl: 11)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Grip, E. und Å. Wirstam. The Boliden sulphide deposit. A review of geo-investigations carried out during the lifetime of the Boliden Mine, Sweden. Swedish Geol. Survey (SGU) Ser C no 651 (1970).
  • Helmut Schröcke & Karl-Ludwig Weiner (1981).Mineralogie. Ein Lehrbuch auf systematischer Grundlage. W.de Gruyter Verlag, Berlin, New York, S.270.
  • Wilke, H.-J. Die Mineralien und Fundstellen von Schweden. Weise Verlag, München, 1997. S.151.
  • http://picasaweb.google.com/KADIBILD2/Norwegen2010#5503513555522093074

Einordnung