'._('einklappen').'
 

Varuträsk

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweden / Västerbotten, Provinz / Skelleftea / Varuträsk

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Varuträsk ist eine Siedlung am gleichnamigen See und liegt 13 km WNW von der S.-Kirche. 20 km SO des Grubengebietes von Boliden. Es gibt im Gebiet Varuträsk mehrere Pegmatit-Aufschlüsse, von denen aber nur der besagte ein Li-Cs-Pegmatit ist.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbrüche und Halden

Geo­lo­gie

Li/Cs-Pegmatit. NNO-SSW-streichender und WNW-einfallender tafelförmiger Pegmatitkörper. Genetisch mit dem Skelleftea-Granit verbunden. Tritt in amphibolischem Gestein auf.

GPS-Ko­or­di­na­ten

varuträsk schweden (N 64° 48' 3" E 20° 44' 28")



varuträsk schweden

WGS 84: 
Lat.: 64,80083333° N, 
Long: 20,74111111° E
WGS 84: 
Lat.: 64° 48' 3" N,
   Long: 20° 44' 28" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=6789
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Varuträsk, Skelleftea, Västerbotten, SE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Li- und Cs-Minerale sowie Tantalit waren das Ziel wirtschaftlicher Unternehmungen.

Mineralien können auf den im Wald liegenden Halden gefunden werden. Ein Abbau sollte leergepumpt werden, um als Freiland-Museum für Pegmatite zu dienen.

Mineralien (Anzahl: 87)

Mineralbilder (18 Bilder gesamt)

Verdelith
Aufrufe (Bild: 1457191202): 3581
Verdelith

Verdelith X in Top Qualität, einer meiner ersten Altfunde, aus dem Zentralquarz, in Varuträsk Schweden; Länge des X gute 5 cm bei ca 6 mm D; Varuträsk Schweden

Sammlung: Privat - Museum M+M. Sendelbach
Copyright: PriMus1
Beitrag: PriMus1 2016-03-05
Mehr   MGF 
Verdelith
Aufrufe (Bild: 1457191706): 5581
Verdelith

Verdelith X; eingewachsen schaut links ca. 5 cm raus +; rechtt noch ca. 1 cm; Der X ist tektonisch gebogen; Gesamtlänge ca. 8 cm; Varuträsk Schweden

Sammlung: Privat - Museum M+M. Sendelbach
Copyright: PriMus1
Beitrag: PriMus1 2016-03-05
Mehr   MGF 
Lepidolith
Aufrufe (Bild: 1457438758): 2950
Lepidolith

Lepidolith XX; Stufe 8 x 8 cm X bis 2 cm D; Varuträsk Schweden

Sammlung: Privat - Museum M+M. Sendelbach
Copyright: PriMus1
Beitrag: PriMus1 2016-03-08
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Gesteinsbilder (6 Bilder gesamt)

Verdelith
Aufrufe (Bild: 1457191202): 3581
Verdelith

Verdelith X in Top Qualität, einer meiner ersten Altfunde, aus dem Zentralquarz, in Varuträsk Schweden; Länge des X gute 5 cm bei ca 6 mm D; Varuträsk Schweden

Sammlung: Privat - Museum M+M. Sendelbach
Copyright: PriMus1
Beitrag: PriMus1 2016-03-05
Mehr   MGF 
Verdelith
Aufrufe (Bild: 1457191706): 5581
Verdelith

Verdelith X; eingewachsen schaut links ca. 5 cm raus +; rechtt noch ca. 1 cm; Der X ist tektonisch gebogen; Gesamtlänge ca. 8 cm; Varuträsk Schweden

Sammlung: Privat - Museum M+M. Sendelbach
Copyright: PriMus1
Beitrag: PriMus1 2016-03-05
Mehr   MGF 
Rubellit
Aufrufe (Bild: 1457189816): 421
Rubellit

Rubellit XX Länge der ca. fingerdicken X X etwa 3 cm; Aus der Slg. meines Freudnes Ingemar Johanson Kopparberg Schweden; Fundort Varuträsk Schweden

Sammlung: Privat - Museum M+M. Sendelbach
Copyright: PriMus1
Beitrag: PriMus1 2016-03-05
Mehr   MGF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Damour, A. (1848). Alluaudit. Annal. Mines 13, 341. (Typ-Publ.)
  • Quensel, P. (1937). Varulit. GFF 59, 9. (Typ-Publ.)
  • Quensel, P., Ahlborg, K. & Westgren, A. (1937): Minerals of the Varuträsk Pegmatite. II. Allemontite: With an X-ray Analysis of the Mineral and of other Arsenic-Antimony Alloys. Geol. Föreningens i Stockholm Förh. 59, 135-44.
  • Quensel, Berggren (1938). Stibiomikrolith. (Typ-Publ.)
  • Quensel, P. & Gabrielson, O. (1939): Minerals of the Varuträsk Pegmatite. XIV. The Tourmaline Group. Geol. Föreningen i Stockholm Förhandlingar. 61, 63-90.
  • Tengnér, S. (1940): Minerals of the Varuträsk Pegmatite: XVIII. New Amblygonite Crystals from Varuträs. Geol. Föreningen i Stockholm Förh. 64, 332-34.
  • Wretblad, P.E. (1941): Minerals of the Varuträsk Pegmatite XX. Die Allemontite und das System As-Sb. Geol. Föreningens i Stockholm Förh.,63, 19-48.
  • Wretblad, P.E. (1941). Stibarsen. GFF 63, 19-48. (Typ-Publ.)
  • Henglein, M. (1951). Lithium-Mineralien und ihre Hauptlagerstätten. Aufschluss, Jg. 2, Nr. 6, S.83-85.
  • Quensel, P. (1957). The Paragenesis of the Varuräsk Pegmatite, in Arkiv för Mineralogi och Geologi (AMG; no 2: 1-2) Stockholm.
  • Effenberger, H. (1980). Petalit, LiAlSi4O10: Verfeinerung der Kristallstruktur, Diskussion der Raumgruppe und Infrarot-Messung. Tschermaks Min. Petr. Mitt., 27, S.129-42.
  • Romer, R.L. & Wright, J.E. (1992): U-Pb dating of columbites: A geochronologic tool to date magnetism and ore deposits. Geochimica et Cosmoch.Acta. 56, 2137-42.
  • Wilke, H.-J. Die Mineralien und Fundstellen von Schweden. Weise-Verlag München, 1997, S.153-54.
  • Černý, P., Chapman, R., Ferreira, K., & Smeds, S.A. (2004). Geochemistry of oxide minerals of Nb, Ta, Sn, and Sb in the Varuträsk granitic pegmatite, Sweden: The case of an “anomalous” columbite-tantalite trend. Am. Min., 89(4), 505-18.
  • Jansson, B., Otter, B., Thorin, L. & Torstensson, O. (2006): Varuträsk- typlokal för ferrisicklerit, stibarsen, stibiomkrolit och varulit. Svenska typlokaler, del 2. Berg & Mineral. 16 (nr 49), 11-13.
  • Sandström, F. (2008). Varuträskpegmatiten. Litofilen, 25 (2), 17-46.

Einordnung