'._('einklappen').'
 

Kolsva

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweden / Västmanlands, Provinz / Köping / Kolsva

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Größter Feldspat-Bruch Schwedens.

Geo­lo­gie

Feldspat, Quarz und Beryll in einem NYF Granit-Pegmatit.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Kulturminne, d.h. es ist nicht erlaubt, Gesteinsproben mitzunehmen.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Kolsva



Kolsva

WGS 84: 
Lat.: 59,57057629° N, 
Long: 15,82174367° E
WGS 84: 
Lat.: 59° 34' 14,075" N,
   Long: 15° 49' 18,277" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=36225
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Kolsva, Köping, Västmanlands, SE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Tagebau steht unter Wasser; Haldenmaterial ist größtenteils weggefahren worden.

Mineralien (Anzahl: 29)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Berylle
Aufrufe (Bild: 1456858889): 414
Berylle

Hier alt Funde aus Schweden von Kolsva; der größte graugelbe X ist 17 cm L und gute 2 cm D

Sammlung: Privat - Museum M+M. Sendelbach
Copyright: M. + M. Sendelbach
Beitrag: PriMus1 2016-03-01
Mehr   MGF 
Beryll, Aquamarin
Aufrufe (Bild: 1619705777): 51
Beryll, Aquamarin (SNr: SyS-Bery-2-2-1)

Grünlicher Beryllkristall aus Kolsva in Schweden. Größe des Stückes etwa 30 mm x 17 mm

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2021-04-29
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 5)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Berylle
Aufrufe (Bild: 1456858889): 414
Berylle

Hier alt Funde aus Schweden von Kolsva; der größte graugelbe X ist 17 cm L und gute 2 cm D

Sammlung: Privat - Museum M+M. Sendelbach
Copyright: M. + M. Sendelbach
Beitrag: PriMus1 2016-03-01
Mehr   MGF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Sundius, N. (1950): Beryll och krysoberyll från Kolsva fältspatgruva. Geol. Föreningen Stockholm. Förhandlingar. 72, 358-59.
  • Mårtensson, C. (1960): Euklas und Bertrandit aus dem Feldspatpegmatit von Kolsva in Schweden. N.Jb. Min. Abh., 94, 1248-52.
  • Franz, G. and Morteani, G. (1984): The Formation of Chrysoberyl in Metamorphosed Pegmatites. J. Petrol., 25 (1), 27-52.
  • Romer, R.L. & Smeds, S.-A. (1997): U-Pb columbite chronology of post-kinematic Palaeoproterozoic pegmatites in Sweden. Precambrian Res. 82, 85–99.
  • Öhman, L. (2003): Kolsva fältspatbrott. Litiofilen. 17 (2): 9-14.
  • Wilke, H.-J. Die Mineralien und Fundstellen von Schweden. Weise-Verlag München, 1997, S.94.