'._('einklappen').'
 

Norberg

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweden / Västmanlands, Provinz / Norberg

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Liegt etwa auf halber Strecke der R 68 zwischen Flagersta und Avesta.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergbaugebiet mit zahlreichen Gruben

Geo­lo­gie

Massenförmige bzw. quarzporphyrische K-Leptite und meist quarzporphyrische Na-Leptite bilden bei Norberg einen SW-NO streichenden Gürtel, der im SO von rötlichen Albit-, im NW von grauem oligoklasreichem Urgranit begrenzt ist. Jüngere Granite sind im Bereich pegmatitischer Gänge. Zahlreiche Diabas- und auch Amphibolit-Gänge durchdringen die anderen Gesteine. In der langgestreckten Zone SW Norbergs bis zu den Lang-Gruben im Hästefeld im NO schließen sich Cordierit-Glimmerschiefer an.

Letz­ter Be­such

Juni 2008

GPS-Ko­or­di­na­ten

Stadtmitte 60°3'55.18"N, 15°55'25.84"O.



Stadtmitte

WGS 84: 
Lat.: 60,06732458° N, 
Long: 15,92399597° E
WGS 84: 
Lat.: 60° 4' 2,369" N,
   Long: 15° 55' 26,386" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=6430
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Norberg, Västmanlands, SE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Norberg mit Kirche
Aufrufe (Bild: 1213800293): 545
Norberg mit Kirche

Über den See Noren. Blick von der Halde des Klackberg-Felds. Die Kirche kann als Orientierung in der Umgebung dienen, weil hier alles so flach ist; 6/2008

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-06-18
Stolleneingang
Aufrufe (Bild: 1208261921): 567
Stolleneingang

Ort: Norberg, Västmanland, Schweden; Aufnahme: 02.04 2005

Copyright: Jakob Ehrensvärd
Beitrag: Klinoklas 2008-04-15
Untertageaufnahme
Aufrufe (Bild: 1208261839): 573
Untertageaufnahme

Ort: Norberg, Västmanland, Schweden; Aufnahme: 02.04 2005

Copyright: Jakob Ehrensvärd
Beitrag: Klinoklas 2008-04-15

Ausführliche Beschreibung

Norberg ist der älteste Bergbauort von Bergslagen. Hier sind Hunderte von mittlerweile stillgelegten Abbauen.

Abgebaut wurden fast ausschließlich Eisenerze: quarzhaltiges, gebändertes Erz; manganarmes Skarn- und manganreiches Kalkeisenerz. Im meist geschichteten K-Leptit stieß man vor allem auf Einlagerungen des Bändererzes sowie von Kalkstein (Dolomit), Skarn- und Skarnerz.

Als skarnbildende Mineralien treten auf: Aktinolit, Tremolit, Diopsid, Hornblende, Granat, Glimmer, Humit-Gruppe, Ce-Mineralien, vereinzelt Mn-silikate, Magnetit, Sulfide.


2 Bergwerksmuseen: überwiegend Freiluftmuseen

Nur im Sommer geöffnet.

Mineralien (Anzahl: 108)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Eisstalakmiten
Aufrufe (Bild: 1208262045): 728
Eisstalakmiten

Ort: Norberg, Västmanland, Schweden; Aufnahme: 02.04 2005

Copyright: Jakob Ehrensvärd
Beitrag: Klinoklas 2008-04-15
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 10)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Leo Strippelmann. Die Eisenerzlagerstätten Schwedens unter besonderer Berücksichtigung des Bergreviers Norberg-Westmannland, 1873.
  • H.-J.Wilke. Die Mineralien und Fundstellen von Schweden. Weise-Verlag München, 1997, S.101-03.

Einordnung