'._('einklappen').'
 

Malmkärra-Gruben

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweden / Västmanlands, Provinz / Norberg / Malmkärra-Gruben

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Nahe der R 68 nach Flagersta, ca. 5km WSW der Norberg-Kirche. Von der R 68 über eine kurze Zufahrt nach W zu ereichen.

Geo­lo­gie

Cordierit-Glimmerschiefer in Kontakt mit dem erzführenden Kalkstein, der in Dolomit und Ophi-Calcit umgewandelt wurde.

Eisen- und Cer-Vererzungen. Feinverteilter Magnetit. Amphibolit-Skarn Austausch in Marmor.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Vor dem früheren Abbau-Gelände sind 2 Privathäuser. Dazwischen ist alles zugewachsen. Im rechten Haus hatte man Verständnis bezüglich des Zugangs, im linken wohnt ein etwas schwieriger Mensch, der wohl gegen Sammler allergisch ist. Deshalb konnte diese Fundstelle von uns nicht aufgesucht werden.

Letz­ter Be­such

Juni 2008

GPS-Ko­or­di­na­ten

Malmkärra-Gruben



Malmkärra-Gruben

WGS 84: 
Lat.: 60,048732° N, 
Long: 15,83421707° E
WGS 84: 
Lat.: 60° 2' 55,435" N,
   Long: 15° 50' 3,182" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=6435
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Malmkärra-Gruben, Norberg, Västmanlands, SE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 37)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAsBeCCaCeClCuFFeHKLaMgMoNdOSSiWY
Gadolinit-(Nd) (TL)r
Škoda, R., Plášil, J.,Čopjaková,R., Novák, M., Jonsson, E., Vašinová Galiová,M. and Holtstam, D. (2016) Gadolinite-(Nd), IMA 2016-013. CNMNC Newsletter No. 32, August 2016, page 916; Mineralogical Magazine, 80 , 915-922
(Västmanlands, Provinz/Norberg/Malmkärra-Gruben)
M
Ulfanderssonit-(Ce) (TL)r
Holtstam, D., Bindi, L., Hålenius, U. and Kolitsch, U. (2017) Ulfanderssonite-(Ce), IMA 2016-107. CNMNC Newsletter No. 36, April 2017, page 407; Mineralogical Magazine, 81, 403–409.
(Västmanlands, Provinz/Norberg/Malmkärra-Gruben)
M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 15. Jun 2021 - 19:16:46

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Västmanlandit-(Ce)
Aufrufe (Bild: 1216631178): 941
Västmanlandit-(Ce)

Malmkärra Grube, Norberg, Västmanland, Schweden. Grau. 4 cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-07-21
Mehr   MF 
Fluorbritholit-(Ce)
Aufrufe (Bild: 1216631469): 1316
Fluorbritholit-(Ce)

Rosa-Weiß. Malmkärra Grube, Norberg, Västmanland, Schweden. 5x4 cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-07-21
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 7)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 12. Jun 2021 - 11:28:36

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 12. Jun 2021 - 11:28:36

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Geijer, P. and Magnusson, N.H. (1944). De mellansvenska järnmalmernas geologi. Sveriges Geologiska Undersökning. Series. Ca. Avhandlingar och uppsatser, 35, 415-16.
  • Sveriges Gelogiska AB (1991). Sällsynta jordartsmetaller. Regional fältkontroll 1991. AV arkivuppslag NSG nr 91121.
  • Sandström, F. (2005). Västmanlandit-(Ce)- ett nytt mineral från Malmkärragruvan i Norberg. Litofilen, 22(1), 13.
  • Holtstam, D., Kolitsch, U., Andersson, U.B. (2005). Västmanlandite-(Ce) - a new lanthanide- and F-bearing sorosilicate mineral from Västmanland, Sweden: description, crystal structure, and relation to gatelite-(Ce). Eur.J.Min. 17, 129-41. (Typ-Publ.).
  • Jansson, B., Otter, B., Thorin, L., and Torstensson, O. (2006). Malmkärragruvan, Norberg- typlokal for västmanlandit-(Ce). Svenska typlokaler, del 2. Berg & Mineral, 16 (49), 6-7.
  • Holtstam, D. and Andersson, U.B. (2007). The REE minerals of the Bastnäs-type deposits, South-Central Sweden. Can. Min., 45, 1073-1114.
  • Škoda, R., Plášil, J., Čopjaková,R., Novák, M., Jonsson, E., Vašinová Galiová, M. and Holtstam, D. (2016). Gadolinite-(Nd), IMA 2016-013. CNMNC Newsl., No.32, S.916; Min.Mag., 80, 915-22. (Typ-Publ.).
  • Holtstam, D., Bindi, L., Hålenius, U. and Kolitsch, U. (2017). Ulfanderssonite-(Ce), IMA 2016-107. CNMNC Newsl., No.36, S.407; Min.Mag., 81, 403–09. (Typ-Publ.)

Einordnung