https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Bastnäs (Bastnäsfältet)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweden / Västmanlands, Provinz / Skinnskatteberg / Riddarhyttan / Bastnäs

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Der Weg nach Bastnäs ist nicht ganz einfach zu finden. Siehe Zugangsbeschränkungen.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Mehrere Gruben

Geo­lo­gie

Lagerstätte mit hohen Anteilen von Zink, Kupfer, Blei, Quecksilber, Arsen, Cadmium u.a. mMeta-Rhyolith.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Öffnungszeiten: Reiches Mineralfeld und Gruben. (Besuch auf eigene Faust.) Auskünfte und Informationen zu Führungen erhällt man im Auskunftsbüro Skinnskatteberg und unter der Telefonnummer +46 (0)222-450 45.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Bastnäs N:59.830842177827755, E:15.572690963745117



Bastnäs

WGS 84: 
Lat.: 59,83084218° N, 
Long: 15,57269096° E
WGS 84: 
Lat.: 59° 49' 51,032" N,
   Long: 15° 34' 21,688" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=3654
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Bastnäs, Riddarhyttan, Skinnskatteberg, Västmanlands, SE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (11 Bilder gesamt)

Neue Bastnäs Grube, Knutschacht
Aufrufe (Bild: 1214053312): 1250
Neue Bastnäs Grube, Knutschacht

Bastnäs. Mit besonderer Erlaubnis ist hier der Zugang zu den inneren Bereichen von Bastnäs möglich. Västmanland, Schweden. 6/2008

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-06-21
Altes Bastnäs-Feld
Aufrufe (Bild: 1213992815): 1423
Altes Bastnäs-Feld

Halde. Västmanland, Schweden. 6/2008

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-06-20
Ceritgrube
Aufrufe (Bild: 1213992600): 1004
Ceritgrube

Altes Bastnäs-Feld. Bastnäs, Västmanland, Schweden. 6/2008

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-06-20

Ausführliche Beschreibung

Der Bergbau in Bastnäs kann auf eine lange Geschichte zurückblicken da die erste Erwähnung von 1692 ist. Im gesamten Grubenfeld gibt es mehrere kleinere Stollen von denen der neue und alte Bastnässtollen die wohl bekanntesten sind. Trotz großer Erzfelder fand ein ernsthafter Abbau bis auf einige Probeschürfe erst ab 1910 statt.

Die Bastnäslagerstätte zeichnet sich durch starke Anreicherungen der Elemente Zink, Kupfer, Blei, Quecksilber, Arsen, Cadmium u.a. aus. Das Grubenwasser ist an vielen Stellen sehr stark kontaminiert, was die Arbeit für die Bergleute noch ungesunder machte. Die chemischen Elemente Cer und Lanthan konnten 1803 von den Wissenschaftlern Wilhelm Hisinger (1766-1852) und dem Chemiker Jöns Jacob Berzelius (1779-1848) aus Mineralproben zum ersten Mal nachgewiesen werden. Die Elemente werden den Metallen der seltenen Erden zugeordnet. Cerhaltige Mineralien von hier sind Bastnäsit, Cerit, Lanthanit, Ortit, Törnebohmit und Linneit.

Zwischen 1875 und 1888 wurden 4500 Tonnen hochwertiges Cererz gewonnen. Zum Einsatz kam es unter anderem während des zweiten Weltkriegs (Kriegsindustrie) und konnte den übriggebliebenen Halden entnommen werden ohne dass weitere Grabungen notwendig geworden wären. Abgebaut wurde das Erz zunächst mit Schlegel und Eisen, Brechstange und Feuer. Später kam dann das Schwarzpulver zum Einsatz.

Mineralien (Anzahl: 84)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuBaBeBiCCaCeClCoCuFFeHKLaMgMnMoNaNdNiOPPbSSbSiSrTeTiUWZn
Bastnäsit-(Ce) (TL)r
Slg. thdun5
(Västmanlands, Provinz/Skinnskatteberg/Riddarhyttan/Bastnäs)
M
Brochantitr
Lithothek der Münchner Micromounter
(Västmanlands, Provinz/Skinnskatteberg/Riddarhyttan/Bastnäs/Ceritgruvan)
2M
Chalkopyritr
Slg. thdun5
(Västmanlands, Provinz/Skinnskatteberg/Riddarhyttan/Bastnäs)
BM
Delhuyarit-(Ce) (TL)r
Holtstam, D., Bindi, L., Hålenius, U. and Andersson, U.B. (2017) Delhuyarite-(Ce), IMA 2016-091. CNMNC Newsletter No. 35, February 2017, page 212; Mineralogical Magazine, 81, 209–213.
(Västmanlands, Provinz/Skinnskatteberg/Riddarhyttan/Bastnäs)
M
Ferriperbøeit-(Ce) (TL)r
Bindi, L., Holtstam, D., Fantappiè, G., Andersson, U.B. and Bonazzi, P. (2017) Ferriperbøeite-(Ce), IMA 2017-037. CNMNC Newsletter No. 38, August 2017, page 1037; Mineralogical Magazine, 81, 1033–1038
(Västmanlands, Provinz/Skinnskatteberg/Riddarhyttan/Bastnäs)
M
Tavagnascoitr
Desor, Joy, Stolze, S., Strak, M., Ciriotti, Marco, Brizio, Piero, Marengo, Alessandra, Bittarello, Erica: Tavagnascoite - Secondo e terzo ritrovamento al mondo alle miniere di Bastnäs e Sadisdorf: caratterizzazioni EDS e microRaman. Micro -Santa Monica Vol. 17, Nr. 2 (2019) S. 81-87.
(Västmanlands, Provinz/Skinnskatteberg/Riddarhyttan/Bastnäs)
M
Wroewolfeitr
Slg. thdun5
(Västmanlands, Provinz/Skinnskatteberg/Riddarhyttan/Bastnäs)
2 BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 22. Jun 2022 - 10:34:14

Mineralbilder (12 Bilder gesamt)

Cerit-(Ce)
Aufrufe (Bild: 1217346698): 2931
Cerit-(Ce)

Rötlich und Allanit, schwarz. Bastnäs, Riddarhyttan, Västmansland, Schweden. 3x4cm

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-07-29
Mehr   MF 
Magnetit
Aufrufe (Bild: 1217222265): 504
Magnetit

Bändererz, Gangstück und Fördererz. Bastnäs, Riddarhyttan. Västmanland. Schweden. 5,5x7cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-07-28
Mehr   MF 
Haleniusit-(La)
Aufrufe (Bild: 1110121417): 1504, Wertung: 4.8
Haleniusit-(La)

Blassgelber Haleniusit-(La) mit grünem Brochantit, Cerit und schwarzem Ferriallanit-(Ce); Stufengröße: 2 x 2,6 cm; Fundort: Bastnäs-Grube, Västmanland, Schweden

Copyright: McSchuerf
Beitrag: Mineralienatlas 2005-03-06
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 22. Jun 2022 - 10:34:14

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 22. Jun 2022 - 10:34:15

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Brandt, G. (1746): Rön och anmärkningar angående en synnerlig färg-kobolt. Kongl. Vetenskaps-Akad. Handlingar, 119-30.
  • Hisinger, W. & Berzelius, J.J. (1804a): Cerium, en ny Metall funnen i Bastnäs Tungsten från Riddarhyttan i Westmanland. Henrik A. Nordström, Stockholm, Sweden. (Typ-Publ. Cerit-(Ce))
  • Hisinger, W. & Berzelius, J.J. (1804b): Cerium: ein neuer Metall aus einer Schwedischen Steinart, Bastnäs Tungstein gennant. N. Allg. J. Chemie, 2: 397-418. (Typ-Publ. Cerit-(Ce))
  • Klaproth, M.H. (1807): Chemische Untersuchung des Cererits, Beitr. chemischen Kenntniss der Mineralkörper, 4. Bd., Rottmann Berlin, 140-52.
  • Berzelius, J.J. (1819). Hisingerit. Nouv.Syst.Min. S.210. (Typ-Publ.)
  • Hisinger, W. (1838): Analyser af några svenska mineralier. 2. Basiskt Fluor-Cerium från Bastnäs. Kongl. Vetenskaps-Akad. Förh., 187-1891.
  • Huot (1841). Bastnäsit-(Ce). (Typ-Publ.)
  • Haidinger, W. (1845): Linneit, Lanthanit (Coutinhit). Handbuch bestimm. Min. 1.Aufl., 500. (Typ-Publ.)
  • Geijer, P. (1920): The cerium minerals of Bastnäs at Riddarhyttan. Sveriges Geol. Unders., Serie C, 304: 1-24.
  • Geijer (1921). Törnebohmit. (Typ-Publ.)
  • Palache, C., Berman, H. & Frondel, C. (1944). System Miner. J.D. Dana & E.S. Dana, Yale Univ. 1837-1892, 7th. ed., Vol.I: 264.
  • Palache, C., Berman, H., & Frondel, C. (1951). System Miner. J.D. Dana & E.S. Dana, Yale Univ. 1837-1892, 7th. ed., Vol. II: 242.
  • Levinson (1966). Törnebohmit-(La), Törnebohmit-(Ce). Am. Min. 51, 152. (Umbennung unter Zufüg. des La, bzw. Ce-Suffix) (Typ-Publ.)
  • Lanthanit-(La) (1987). Am. Min. 72,, 1031. Levinson-Typ Suffix hinzugefügt durch CNMMN.
  • Hölzel, A. (1992). Alle neuen Mineralien '91 auf einen Blick: Törnebohmit-(La). Min.-Welt, Jg.3, Nr.4, S.14-15.
  • Holtstam, D. (2002): Cobaltkieserite, CoSO4·H2O, a new mineral species from Bastnäs, Skinnskatteberg, Sweden. GFF, 124: 117-19. (Typ-Publ.)
  • Holtstam, D., Andersson, U. B. & Mansfeld,J. (2003): Ferriallanite-(Ce) from the Bastnäs deposit, Västmanland, Sweden. Can. Min., 41: 1233-40.
  • Holtstam, D., Norrestam, R. and Andersson, U. B. (2003): Percleveite-(Ce) - a new lanthanide disilicate mineral from Bastnäs, Skinnskatteberg, Sweden. Eur.J. Miner., 15, 725-31. (Typ-Publ.)
  • Andersson, U.B. (ed)(2004): The Bastnäs type REE-mineralizations in NW Bergslagen, Sweden- a summary with geological background and excursion guide. Sveriges Geol. Unders. Rapporter och meddelanden 119, 34S.
  • Holtstam, D., Grins, J. & Nysten, P. (2004): Håleniusite-(La) from the Bastnäs deposit, Västmanland, Sweden: A new REE oxyfluoride mineral species. Can. Min., 42(4): 1097-1103. (Typ-Publ.)
  • GFF, Stockholm (2004): vol. 126.
  • Öhman, L. , Nysten, P. and Langhof, J. (2004): Famous mineral localities: the Bastnäs mines - Riddarhyttan ore field, Bergslagen district, Västmanland, Sweden. Min. Rec., 35 (3):187-200.
  • Öhman, L. , Nysten, P. and Langhof, J. (2005): Nya Bastnäs i Riddarhytte malmfält. Litiofilen, 22 (1): 14-38.
  • Holtstam, D. and Andersson, U.B. (2007). The REE minerals of the Bastnäs-type deposits, South-Central Sweden. Can. Min., 45, 1073-1114.

Quellenangabe

Einordnung