'._('einklappen').'
 

Gärstenegg-Kluft

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweiz / Bern, Kanton / Interlaken-Oberhasli, Kreis / Guttannen / Gärstenegg (Gerstenegg) / Oberhasli-Kraftwerke / Gärstenegg (Gerstenegg)-Grimsel Kabelstollen / Gärstenegg (Gerstenegg)-Kluft

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Unter dem Damm des Staubeckens Räterichsboden.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Riesige Kluft. Jetzt Naturdenkmal.

Fund­s­tel­len­typ

Naturdenkmal

Geo­lo­gie

Typische alpine Kluft mit dominierendem Bergkristall.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Die Kluft wurde konserviert und dicht verschlossen. Davor sind Glasscheiben, die ein Betrachten ermöglichen. Zugang nur bei Anmeldung bei den Kraftwerken Oberhasli unter Bezahlung eines Obolus.

Letz­ter Be­such

September 2014

GPS-Ko­or­di­na­ten

Gärstenegg-Kluft



Gärstenegg-Kluft

WGS 84: 
Lat.: 46,57726761° N, 
Long: 8,324974° E
WGS 84: 
Lat.: 46° 34' 38,163" N,
   Long: 8° 19' 29,906" E
CH1903: 
Y: 667941,
 X: 158827
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=41029
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Gärstenegg -Kluft, Guttannen, Interlaken-Oberhasli, Bern, Kanton, CH
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Gärstenegg-Kluft
Aufrufe (Bild: 1602058094): 146
Gärstenegg-Kluft

Die geschützte Kluft befindet sich hinter einer Verglasung und ist über einen Besucherstollen zugänglich.

Copyright: prospector56
Beitrag: prospector56 2020-10-07

Ausführliche Beschreibung

Geschützte Mineralkluft Gerstenegg (Gärstenegg)

Beim Ausbruch des Zugangsstollens zum Kraftwerk Grimsel wurde am 4. Oktober 1974 die Kluft entdeckt und im Dezember 1974 unter Schutz gestellt.

Die Kluft enthält vor allem Bergkristalle mit bis zu 20 cm Länge und oft vollkommener Durchsichtigkeit. Insgesamt konnten 12 verschiedene Mineralarten in der Kluft bestimmt werden, darunter Rosafluorit.

Die Kluft entstand vor ca. 16 Millionen Jahren durch hydrothermale Prozesse ca. 10 km unter der damaligen Erdoberfläche. Durch die ständige Hebung des Gebirgskörpers gelangte die Kluft an die heutige Stelle.

Nach Entfernung einer mächtigen Steinplatte (heute beim Grimsel-Hospiz) konnte die Kluft vollständig freigelegt und eingesehen werden. Dabei wurde ein weiterer kristallbesetzter Hohlraum entdeckt.

Im Winter 1985/86 wurde ein Besichtigungsstollen gebaut und eine Verglasung eingebracht. [1]

prospector56

Mineralien (Anzahl: 13)

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Gärstenegg-Kluft
Aufrufe (Bild: 1452248815): 5732
Gärstenegg-Kluft

Gärstenegg-Grimsel Kabelstollen; Oberhasli-Kraftwerke; Grimselgebiet, Interlaken-Oberhasli; Bern, Kanton, Schweiz. 6.96.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2016-01-08
Mehr   MF 
Gärstenegg-Kluft
Aufrufe (Bild: 1602057700): 235
Gärstenegg-Kluft

Die Kluft enthält bis zu 20 cm lange, teils durchsichtige Bergkristalle.

Copyright: prospector56
Beitrag: prospector56 2020-10-07
Mehr   MF 
Gärstenegg-Kluft - Bergkristalle und Rosafluorit
Aufrufe (Bild: 1602057963): 199
Gärstenegg-Kluft - Bergkristalle und Rosafluorit

Größe der Bergkristalle bis zu 20 cm.

Copyright: prospector56
Beitrag: prospector56 2020-10-07
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Nickel, H. (1987). Eine alpine Zerrkluft am Gerstenegg, Schweiz. Lapis, Jg.12, Nr.2, S.21-24..
  • Stalder, H.A. (1987). Die geschützte Mineralkluft an der Gerstenegg, Grimsel BE. Schw. Strahler, Nr.10, S.433-56.
  • Rufibach, E., D. Forter u. Stalder, H.A. (1987). Bericht über die Arbeit an der geschützten Kluft. Schw. Strahler, Nr.10, S.456-72.
  • Stalder, H.A., Wagner, A., Graeser, S. and Stuker, P. (1998): "Mineralienlexikon der Schweiz", Wepf (Basel).
  • Kraftwerke Oberhasli AG: Schautafel an der Gerstenegg-Kluft

 

Einzelnachweise

  • 1. Kraftwerke Oberhasli AG: Schautafel an der Gerstenegg-Kluft (Auszug)