'._('einklappen').'
 

La Reuchenette

Steckbrief

Land

Schweiz

Re­gi­on

Bern, Kanton / Biel (Bienne), Kreis / La Reuchenette

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Zementwerk Vigier SA mit Steinbrüchen l und r der Straße Biel-Sonceboz. Ausfahrt "Zone industrielle Rondchatel". 6 km N Biel.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch und Bergwerk.

Geo­lo­gie

Oberjurassische Effinger-Schichten mit Kalk und Mergel.

Zu­gangs­be­schränku­ngen

Bergwerk und Steinbrüche sind nicht zugänglich.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7471
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 10)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Coelestin xx mit Calcit xx
Aufrufe (Bild: 1366985961): 1558
Coelestin xx mit Calcit xx

La Reuchenette bei Biel,Kanton Bern/Schweiz; (Fund 1980er Jahre); Bildbreite ca.2 cm

Sammlung: Haubi
Copyright: Haubi
Beitrag: Haubi 2013-04-26

Gesteine (Anzahl: 2)

Fossilien (Anzahl: 4)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Holenweg, H, & E. Offermann (1977). Mineralfunde in Fossilhohlräumen aus dem Schweizer Jura. Aufschluss, Jg.28, H.6, S.205-18.
  • Hess, H. (1987). Ein Schlangenstern aus dem oberen Jura von Reuchenette. Schw. Strahler, 1987, Nr.12, S.550-54.
  • Meyer, C.A. (1993). Die Saurierspuren aus der Reuchenette-Formation von Lommiswil / Oberdorf, SO. Schw. Strahler, Nr.9, S.463-70.
  • Andermatt, P.J. (1998). Minéralogie du Jura suisse-romand. Règne Minéral, Nr.21, S.5-16.
  • Tellenbach, B. (1998). Ein ungewöhnlicher Seeigelfund: Diplocidaris gigantea (Agassiz). Schw. Strahler, Nr.6, S.232-36.
  • Andermatt, P.J. & Meisser, N. (1999). Mineralien aus dem Westschweizer Jura. Lapis, Jg.24, Nr.2, S.13.
  • Pascher, G. (1999). Vom Bergbau zum modernen Steinbruch: La Reuchenette bei Biel, Kanton Bern (Schweiz). Lapis, Jg.24, Nr.2, S.22.
  • Pascher, G. (1999). La Reuchenette, 1960-1965: Coelestinfunde unter Tage. Lapis, Jg.24, Nr.2, S.23.
  • Andermatt, P.J. (2002). Zutritt strengstens verboten - leider. Eine Geschichte für alle, die es bedauern, dass La Reuchenette nicht mehr zugänglich ist. Schw. Strahler, Nr.4, S.8-10 und 32-35.

Einordnung