'._('einklappen').'
 

Calfeisental

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweiz / St. Gallen, Kanton / Sarganserland, Kreis / Pfäfers / Calfeisental

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Von Bad Ragaz aus über Vättis zu erreichen. Tal verläuft in W Richtung bis zum Piz Sardona.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Alpine Klüfte.

Geo­lo­gie

Sardona-Quarzit, Flysch.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Für das Strahlen im Gemeindegebiet Pfäfers muß ein Jahrespatent gelöst werden. Das Gebiet W der Staumauer des Gigerwaldsees steht unter Naturschutz.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=34052
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Calfeisental, Pfäfers, Sarganserland, St. Gallen, Kanton, CH
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Karte mit allen Fundstellen
Aufrufe (Bild: 1459099825): 639
Karte mit allen Fundstellen

Calfeisental, Sarganserland, St. Gallen, Kanton, Schweiz.

Copyright: Peter Kürsteiner
Beitrag: Doc Diether 2016-03-27
Geologisches Profil
Aufrufe (Bild: 1459098896): 429
Geologisches Profil

Calfeisental, Sarganserland, St. Gallen, Kanton, Schweiz.

Copyright: Peter Kürsteiner
Beitrag: Doc Diether 2016-03-27
Ansichtskarte Calfeisental
Aufrufe (Bild: 1459098427): 370
Ansichtskarte Calfeisental

Calfeisental, Sarganserland, St. Gallen, Kanton, Schweiz.

Copyright: Peter Kürsteiner
Beitrag: Doc Diether 2016-03-27

Ausführliche Beschreibung

Höffige Gebiete: Gigerwald (O des Sees), beim Weiler St.Martin, rechte Talseite des Gebiets um Schräa, linke Talseite des Schafälpli, Marchtal N der Sardona-Alp, Gamserälpli, Stockboden, Alp Tersol, Umgebung der Sardona-Hütte SAC, Sardona-Alp.

Mineralien (Anzahl: 10)

Gesteine (Anzahl: 5)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Eggenberger Peter (1976): Kristalle und Mineralien aus dem Tamina- und Calfeisental. Terra plana, April-Heft, 13–16.
  • Eggenberger Peter (1977): Hervorragende Calcitfunde im Tamina-und Calfeisental. Découvertes exceptionnelles de calcite dans la vallée de la Tamina et dans le Calfeisental. Schw.Strahler, Cristallier Suisse 4, 348–54.
  • Stalder, H.A., Wagner, A., Graeser, S. and Stuker, P. (1998): "Mineralienlexikon der Schweiz", Wepf (Basel), S.333.
  • Peter Kürsteiner (2014). Mineralfunde aus dem St.Galler Calfeisental. Broschüre zu den Mineralien- und Fossilientagen St.Gallen. 10. u. 11.5.2014.
  • Kürsteiner, P., Soom, M. und Hofmann, B. (2015): Mineralfunde im Taminatal SG (1. und 2. T.). Les gisements de minéraux du val Tamina SG (1ère et 2e partie). Schw. Strahler, Cristallier Suisse 1/2015, 21–30, 2/2015, 13–23.
  • Kürsteiner, P. & M. Soom (2016). Mineralfunde im Calfeisental SG - Les gisements de minéraux du val Calfeisen SG. Schweizer Strahler, Jg.50, H.1, S.2-14.

Weblinks: